16.06.2017, 18:39 Uhr

Nussdorfer Straße: Hauptstraße der Vielfalt

Hamiza Canli in seinem Vitaminparadies. (Foto: Hofmann-Köllner)

Wer die Nussdorfer Straße entlangschlendert, wird vom großen Angebot überrascht sein.

ALSERGRUND. Die Nussdorfer Straße ist mehr als nur eine Straße. Sie ist eine Straße der Vielfalt. Das Angebot reicht von Gesundheitsprodukten über Lebensmittel bis zu Gastronomie. Egal, ob man gerade Gusto auf frisches Obst hat, traditionelle Wiener Küche sucht oder einem ein Zipperlein plagt: Hier wird jeder fündig.
Ein Spezialist in Sachen naturheilkundlicher Arzneien nach Mag. Doskar ist die St. Anna Apotheke. Sie hat sogar eine eigene Abteilung für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), wo die Arznei nach dem Besuch beim TCM-Arzt eigens angefertigt wird. Durch das hauseigene Labor ist es möglich, ein breites Spektrum abzudecken. So gibt es die verschiedensten Krätuermischungen, wasserlösliche, Granulate und Ölauszüge. TCM-Abteilungsleiter Marcel Ettel kann dank langjähriger Erfahrung ganzheitlich beraten.

Stoffwechsel ankurbeln

Wer gesund bleiben will, braucht auch Vitamine. Ein wahres Vitaminparadies ist die Firma Canli bei der Markthalle. Hier gibt es täglich frisches Obst und Gemüse. Schon die mit Früchten üppig drapierten Tische am Eingang laden ins Geschäft ein, wo bereits die freundliche Bedienung wartet. "Besonders gesund und gschmackig sind Granatäpfel und deren Saft", weiß Hamiza Canli. Er ist reich an Antioxidantien, die den Stoffwechsel richtig ankurbeln. Im Angebot gibt es aber auch Feinkost und einen Lieferservice nach Hause.
Wer sich lieber im Lokal traditionelle Wiener Küche servieren lässt, macht Halt im Buffet Colosseum am Beginn der Nussdorfer Straße. Es ist ein echtes Wiener Original, und das seit über 80 Jahren. Dort gibt es beliebte Schmankerln aus der österreichischen Küche.

Frische Zutaten

Gekocht wird hier mit hochwertigen und frischen Zutaten. Das Ambiente ist gemütlich und erinnert an die 1920er-Jahre. Die ursprüngliche Einrichtung ist fast original erhalten. Sie macht den besonderen Charme des Res-taurants aus. Hier kann man auf 80 Jahre alten Thonet-Stühlen Platz nehmen, die dazu passenden Marmortische gibt es auch. Ambiente kann man nicht bauen, es wächst mit der Zeit – und davon hatte das Buffet Colosseum ja jede Menge. Man kann die köstlichen Schmankerln aber nicht nur vor Ort genießen. Das Buffet Colosseum bietet auch Catering für Firmen oder für private Feiern aller Art. ^WERBUNG
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.