21.04.2017, 16:39 Uhr

Wiener Grüne stimmen gegen Heumarkt-Umwidmung

Die Wiener Grünen haben gegen die Umwidmung des Heumarkts gestimmt. (Foto: Wertinvest)

Bei der heutigen Urabstimmung, ob die Grünen für oder gegen die Umwidmung stimmen sollen, ist es zu einem überraschendem Ergebnis gekommen.

WIEN. Die erste Urabstimmung der Wiener Grünen brachte ein unerwartetes Ergebnis. Während der letzten Wochen gab es viel Streit in der Bundeshauptstadt. Die heutige Abstimmung bezüglich Heumarkt-Areal bestätigt diesen Umstand nun weiter.

Nach der Auszählung der Kuverts liegt nun das Ergebnis vor: Von den stimmberechtigten 1.313 Mitgliedern der Grünen Wien haben 685, also etwa 52 Prozent, an der Befragung teilgenommen. Davon waren 678 Stimmen gültig. 348 Personen, also etwa 51,4 Prozent, haben auf die Frage „Sollen die Wiener Grünen der Flächenwidmung 7984 am Heumarkt beim Eislaufverein und damit dem Hochhausbau im Kerngebiet des UNESCO-Weltkulturerbes zustimmen?“ mit Nein abgestimmt; 330 Personen, also 48,67 Prozent, haben mit Ja gestimmt.

Damit lehnt der Großteil der Wiener Grünen die Umwidmung am Heumarkt ab. Die Partei wird in den kommenden Tagen gemeinsam eine Bewertung des Ergebnisses vornehmen und über die weitere Vorgangsweise entscheiden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.