offline

Reinhard Hübl

Reinhard Hübl
404
Heimatbezirk ist: Landstraße
404 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 13.12.2016
Beiträge: 73 Schnappschüsse: 7 Kommentare: 0
Folgt: 2 Gefolgt von: 2
1 Bild

Tote Frauen in hervorragender musikalischer Umgebung

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 11.06.2018 | 15 mal gelesen

72 mal wurden die Festspiele in Bregenz schon eröffnet. Aktuell steht „Carmen“ von Georges Bizet vom 18.7. bis 20.8. als Wiederaufnahme auf dem Spielplan. Das Spiel am See ist geprägt von Leidenschaft, Hoffnung, Liebe und Tod. 200.000 Gäste sahen voriges Jahr dieses Spektakel. Für heuer erwartet man die gleiche Besucherzahl. Tickets gibt es noch. Ehrlich: Carmen ist ohnehin ein Selbstläufer.  Ungewöhnlich, interessant und...

1 Bild

Osterfestspiele Salzburg: Die Meistersinger von Nürnberg

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 27.05.2018 | 7 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Nachlese: Nicht dumm stellen - Niedertracht und Verleumdung

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 11.05.2018 | 49 mal gelesen

Es ist gut, dass Michael Köhlmeier rechtzeitig vor den Gedenkveranstaltungen zum Ende des 2.Weltkriegs und der Befreiung von Häftlingen – hauptsächlich Juden – aus dem KZ Mauthausen durch amerikanische Truppen sein Wort erhebt. Er nennt beim Namen, was jeder normal denkende Mensch versteht: "Der Begriff des stichhaltigen Gerüchts wird ins Wörterbuch der Niedertracht und Verleumdung kommen" so Köhlmeier in Anspielung auf die...

1 Bild

Kultur ist...

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 02.05.2018 | 20 mal gelesen

…wenn die Staatsoper- 150 Jahre jung geworden – ihr Programm 2018/19 präsentiert, und zwar mit sechs Premieren, 50 verschiedenen Opernwerken, 16 verschiedenen Balletten und fünf Kinderprogrammen ist das High-Level. Unter anderem kommt es zur Neuinszierung von Lucia di Lammermoor, einst Domäne von Edita Gruberová. Rollendebüts von hochkarätigen Sängerinnen und Sängern versprechen eine spannende Saison. Die Karten werden um 5%...

1 Bild

Whitney Houston ante portas

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 28.04.2018 | 22 mal gelesen

Wer kennt nicht den Film „The Bodyguard“ aus dem Jahr 1992? Na gut, dann Kurzinfo: Der ehemalige Agent des Secret Service, Frank Farmer (Kevin Kostner), soll die Popsängerin Rachel Maron (Whitney Houston) beschützen. Die verhaltensauffällige Diva ist anfangs dagegen und entschlüpft ihrem Bewacher mehrfach, wird aber durch einen Attentatsversuch und einen Einbruch in ihre Gemächer eines Besseren belehrt. Der Agent und die...

1 Bild

In der Promifalle

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 23.04.2018 | 622 mal gelesen

Was passiert, wenn ein Promi-Künstler durch Krankheit ausfällt? Es kommt der Intendant oder der Abendspielleiter auf die Bühne und erklärt wortreich, warum es so ist wie es ist. Und natürlich wurde Ersatz gefunden, den man freundlich begrüßen sollte. David Garrett sollte dreimal ein Konzert mit den Wiener Symphonikern spielen. Nun ist er krank, auf allen Plakatflächen des Konzerthauses angekündigt. Der „Ersatz“ Emmanuel...

1 Bild

Fest der Freude: Gratiskonzert am 8. Mai 2018 am Heldenplatz

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 19.04.2018 | 278 mal gelesen

Am 8. Mai 2018 jährt sich zum 73. Mal die bedingungslose Kapitulation der Deutschen Wehrmacht. Das Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) veranstaltet dieses Jahr zu diesem Tag der Befreiung zum sechsten Mal ein Gratiskonzert am 8. Mai 2018 um 20:00 Uhr am Wiener Heldenplatz mit einem Konzert der Wiener Symphoniker in Kooperation mit der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, dem Verein GEDENKDIENST und dem Dokumentationsarchiv des...

1 Bild

Flamenco oder Fado? - Am 2. Mai 2018 im Konzerthaus

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 15.04.2018 | 45 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Für diesen Pianisten muss man ins Konzert gehen

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 12.04.2018 | 29 mal gelesen

Unerwartet – daher nur Kurzkritik – erhalte ich Karten vom Konzerthaus. Glücklicherweise, denn das Tonhallen-Orchester Zürich spielt groß auf. Ich konzentriere mich auf das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 von Johannes Brahms. Das habe ich noch nie gehört, während ich die Symphonie 3 und 4 im Auto auf und ab spiele. Übrigens eine sehr gute CD, von den Tonkünstlern eingespielt. Bleiben wir im Konzerthaus. Dort ist ein...

1 Bild

All About Eve oder wie man sich die erste Reihe erschleicht

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 12.04.2018 | 21 mal gelesen

Um einen kleinen Einblick in das Theatermilieu zu geben, erzähle ich eine kurze Geschichte. Ich wollte ein hochgeschätztes weibliches Mitglied der „Josefstadt“, das ich seit 30 Jahren kennen und lieben gelernt habe, ALLEINE treffen, um mit ihr über Gott und die Welt zu reden. Sie sagte zu. Wir vereinbarten einen Termin beim Zanoni in der Rotenturmstraße. Es war ein Fehler, so nahe bei den Kammerspielen das...

1 Bild

Martin Zauner ist "Der Garderober", Premiere 26.4. Kammerspiele der Josefstadt

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 08.04.2018 | 118 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Henrik Ibsen: John Gabriel Borkman, ab 12.5.2018 wieder im Akademietheater

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 07.04.2018 | 17 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

14.4. 2018 MuTh – »Fest der Stimmen, Fest der Musen« , Tickets vor Ort

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 05.04.2018 | 18 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Schrott ist kein Schrott

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 05.04.2018 | 20 mal gelesen

Erwin Schrott kann kein Schrott sein, sonst könnte er nicht im Wiener Konzerthaus im Rahmen der "Great Voices" auftreten. Er tat es witzig und voll guter Laune. Im ersten Teil des Konzertes saß das Publikum noch fad und müde in ihren Sesseln, wohl vom Osterlamm und Schinken erlahmt, während nach der Pause sogar etwas wie Empathie aufkommt. Zu Recht, denn Schrott bietet erstklassiges Gesangskunstwerk. Trotz seiner...

1 Bild

Theater in der Josefstadt: Wie man Hasen jagt

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 02.04.2018 | 8 mal gelesen

Schnappschuss