offline

Reinhard Hübl

Reinhard Hübl
281
Heimatbezirk ist: Landstraße
281 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 13.12.2016
Beiträge: 52 Schnappschüsse: 1 Kommentare: 0
Folgt: 2 Gefolgt von: 2
1 Bild

Freispruch trotz mehrfachem Mord

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 10.01.2018 | 17 mal gelesen

In den Kammerspielen wird das Publikum auf eine harte Probe gestellt. Ist es gestattet, eine Verkehrsmaschine mit dutzenden Menschen an Bord abzuschießen, wenn ein Terrorist droht, das Flugzeug in ein Stadion mit 70.000 Menschen zu lenken? Wir sitzen in einem Gerichtssaal. Als Laienrichter. Die Staatsanwältin stellt kluge Fragen. Wäre es noch möglich gewesen, das Stadion zu räumen? Wäre es möglich gewesen, dass...

1 Bild

Freude, Frieden, Musik

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 06.01.2018 | 22 mal gelesen

Thomas Hengelbrock, der das Eröffnungskonzert in der Elbphilharmonie mit Beethovens Symphonie Nr. 9 grandios geleitet hatte, scheidet im Streit mit dem NDR vorzeitig als Chefdirigent des Orchesters aus. Statt wie geplant 2019 werde er schon im Sommer 2018 das Orchester verlassen, teilt der „Spiegel“ mit. Ich erinnere mich noch gut daran, wie er und „sein“ Orchester mit Herzblut an das Werk herangegangen sind. Die perfekte...

1 Bild

Jubel für einen musikalischen Orgasmus

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 06.01.2018 | 40 mal gelesen

Es ist schon ein paar Tage her, als im Musikverein eine energetische Spannung der Musik ausbrach. Mahlers Achte stand am Programm. Das bedeutet: ein übervolles Podium mit einem Riesen-Orchester, Orgel, 3 Chören und 8 Solisten. Alles gebändigt vom Dirigenten Andrés Orozco-Estrada. Der ehemalige Chefdirigent des Tonkünstler Orchesters Niederösterreich, von mir noch immer schmerzhaft vermisst, schlug einen stürmischen Takt...

2 Bilder

Anarchist oder Trottel

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 04.01.2018 | 16 mal gelesen

„Loyal ist nicht egal“ dröhnt es täglich aus den Massenmedien. Loyalität ist ein hohes Gut, wird man belehrt. Loyalität dem Bürger gegenüber wird gerade sehr strapaziert. Wenn einer nur Bundeskanzler werden will, dann ist es mit der Loyalität nicht weit her. Loyalität gebietet Anstand und Redlichkeit - das ist im Staat Österreich nicht zu spüren. Das wusste auch schon Arthur Schnitzler - Schriftsteller, Erzähler und...

1 Bild

Was passiert, wenn...

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 26.12.2017 | 77 mal gelesen

die Tonkünstler ein Abo auflegen und Leonhard Bernstein im Fokus ist. www.tonkünstler.at In Grafenegg die Tickets für das Sommerprogramm zu buchen sind. www.grafenegg.com Im Burgtheater wieder Ludwig II, Geächtet, die Präsidentinnen am Spielplan stehen www.burgtheater.at Im Volkstheater mit „Höllenangst“ am 2.1. 2018 starten. www.volkstheater.at In der Josefstadt „Fremdenzimmer“ Turrini Premiere 25.1.2018 ...

2 Bilder

Russisches Roulette

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 23.11.2017 | 17 mal gelesen

„Gewohnheit, Sitte und Brauch sind stärker als die Wahrheit. Es braucht neue Revolutionen der Geister, es braucht einen neuen Enthusiasmus, um den alten zu zerstören“, konstatiert François-Marie Voltair, Autor der französischen und europäischen Aufklärung im 17.Jahrhundert. Das dürfte sich bis nach Russland noch nicht durchgesprochen haben. Alte Strukturen, dienendes Weib, Freiwild geiler Männer, reich schlägt arm, kommt...

1 Bild

Lachen ist gesund - ein Hitchcock Verführung ins Unwirkliche

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 20.11.2017 | 14 mal gelesen

Lachen ist zwar keine medizinische Therapie, aber es wirkt, ich schwöre es! Man könnte ein Kabarett besuchen, den Musikantenstadl ansehen, oder eben ins Theater gehen. Zum Beispiel in die Kammerspiele, wo derzeit u.a. „Die 39 Stufen“ nach einem Film von Alfred Hitchcock und bearbeitet von John Buchan hier gespielt wird. Wer eine Slapstick-Komödie mag, ist hier richtig. Regisseur Werner Sobotka lässt die Puppen tanzen....

1 Bild

FANTASIA: DISNEY IN CONCERT

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 17.11.2017 | 12 mal gelesen

Die Grundidee von Walt Disneys FANTASIA war es, einen Konzertfilm zu zeigen, in welchem dem Zuschauer fantastische Bilder aus der Trickkiste der Disney-Zeichner zu bekannten klassischen Musikstücken geboten werden. Die Bilder weichen zum Teil deutlich von den ursprünglichen Intentionen der jeweiligen Komponisten ab und ermöglichen damit eine völlig neue Sichtweise der Musikstücke. Zwischen den einzelnen animierten Sequenzen...

1 Bild

Der „Lehrling“ trifft auf seinen Meister

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 09.11.2017 | 21 mal gelesen

Zu lange war ich nicht mehr bei einem Konzert des Tonkünstler Orchesters Niederösterreich. Diese Woche war es wieder so weit. Im Musikverein. Sie sind alle da: Die junge, immer freundliche Paukistin, der Blondschopf, diesmal am Schlagzeug, und der von mir sehr geschätzte professionelle Konzertmeister. Es ist ein Wohlfühlkonzert mit amerikanischem Flair: Es nennt sich „Bernstein & Friends“. Der Dirigent des Abends ist...

1 Bild

Wunderbare Musik und ein Stehorchester

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 29.10.2017 | 41 mal gelesen

Tatort Konzerthaus: Genie, Scharlatan, oder ein Dirigent mit Bewegungsdefizit - ich weiß es nicht. Was ich aber sicher weiß, dass Teodor Currentzis mit MusicAeterna unglaublich gute Musik macht. Er hat auch einen Pianisten (Alexander Melnikov) mitgebracht, der das Prädikat „Ausgezeichnet“ verdient. Die Damen und Herren des Orchesters stehen, soweit es die physiologischen Gegebenheiten erlauben. Meine Konzertbegleiterin...

1 Bild

Der Hauch von Fendrich

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 28.10.2017 | 41 mal gelesen

„I am from Austria“ im Raimundtheater ist eine simple Story, unterlegt mit der Musik von Reinhard Fendrich: Josi, der Sohn des Hotel-Besitzers Endler, verliebt sich in den weiblichen Promi-Gast Emma. Nach etlichem Hin und Her finden sich die zwei - trotz aller Versuche von Emmas Manager, sie mit einem prominenten Muskelprotz zu verheiraten, der sich vor der geplanten Eheschließung als schwul outet. Die Weltpremiere ist mit...

1 Bild

Ein Dreigestirn im Musikrausch

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 23.10.2017 | 35 mal gelesen

Es ist ein Dreigestirn von hochgradigem Musikgenuss: Cornelius Meister am Pult des Radio Symphonie Orchester (RSO), Khatia Buniatishvili am Klavier und Peter Iljitsch Tschaikowskys Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 in b-moll. Was braucht man mehr, um glücklich zu sein, selbst wenn man gehetzt vom Flughafen ins Konzerthaus eilt. Aber bei Tschaikowsky sind wir noch nicht. Cornelius Meister würdigt oft einen...

1 Bild

Bissig: Graf von Krolock richtet ein Blutbad an.

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 10.10.2017 | 131 mal gelesen

Man kann es gar nicht glauben: Der „Tanz der Vampire“ feiert sein 20-jähriges Jubiläum und ist nach Wien zurückgekehrt. Weltweit haben die Blutsauger Erfolge gefeiert (und haben viel Geld in die Kassen der Vereinigten Bühnen Wien fließen lassen). Jetzt sind sie wieder im Ronacher - mit einer Top-Besetzung: Drew Sarich als Graf von Krolock (löst innerhalb der Kids-Community hysterische Schreiorgien aus), Sebastian Brandmeir...

2 Bilder

Te Deum für einen Toten

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 29.09.2017 | 28 mal gelesen

Es ist der 11.07.2006. Ich liege im Spital in einer schwierigen Krebsphase. Man gibt mir nicht mehr viel Zeit. Da stirbt mein Freund, der Wiener Bischofsvikar Anton Berger. Jeden Sonntag hat er mich besucht. Vor „seinem“ Dom stirbt er den plötzlichen Herztod. Es ist eine zusätzliche Belastung für mich. Dem Requiem kann ich nicht beiwohnen. Er glaubte an die Auferstehung. Darum widme ich ihm das Te Deum von Antonín...

1 Bild

Ein Oscar für Shakespeare in den Kammerspielen

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | am 18.09.2017 | 20 mal gelesen

Ich habe ihn gesehen, den Film „Shakespeare in Love“ - mit sieben Oscars ausgezeichnet. Hoch gelobt, alles gut gemacht, Jury überzeugt. Soll ich mir die Theaterversion von Lee Hal ansehen? Ich werde enttäuscht sein, denke ich. Und tatsächlich, die ersten fünf Minuten kommen bei mir wie Schultheater an. Doch dann nimmt die deutschsprachige Erstaufführung in den Kammerspielen Fahrt auf, trotz Verlust von zwei erkrankten...