Rotes Kreuz Wolfsberg
75 Prozent sind bereits geimpft

Auch im Fahrzeug muss die FFP2-Maske ständig getragen werden.
5Bilder
  • Auch im Fahrzeug muss die FFP2-Maske ständig getragen werden.
  • Foto: RK/Monsberger
  • hochgeladen von Daniel Polsinger

Beim Roten Kreuz in Wolfsberg hat ein Großteil der Mitarbeiter bereits die erste Teilimpfung gegen Covid-19 erhalten.

LAVANTTAL. Es waren herausfordernde zwölf Monate für alle Beschäftigten im Gesundheitswesen. Die rund 100 hauptberuflichen und 500 ehrenamtlichen Mitarbeiter des Roten Kreuzes in Wolfsberg bilden da keine Ausnahme.

Mit Maske im Einsatz

Persönliche Schutzausrüsung wie Maske, Anzug, Handschuhe, Schutzbrille und Kopfbedeckung zählen für die Retter zum Alltag. Bedenkt man, dass ein Dienst in der Regel zwölf Stunden dauert und mit nicht unerheblichen körperlichen Anstrengungen verbunden ist, kann man sich die Mehrbelastung eines Rotkreuz-Mitarbeiters vorstellen. Im Einsatzfall muss die FFP2-Maske ebenso getragen werden wie bei sämtlichen Transportfahrten. „Es geht nicht nur darum, sich selbst und andere zu schützen, sondern auch darum, die Einsatzbereitschaft des Roten Kreuzes aufrecht zu erhalten“, sagt Bezirksgeschäftsleiter Klaus Zarfl. Das sei bisher ausgesprochen gut gelungen: „Wir haben gezeigt, dass man sich auf das Rote Kreuz in jeder Situation verlassen kann. Das ist nicht zuletzt aufgrund unserer engagierten Mitarbeiter gelungen.“

AstraZeneca-Teilimpfung

Einen bedeutenden Teil des Selbstschutzes für die Rotkreuz-Mitarbeiter macht die Covid-19-Schutzimpfung aus. Da gibt es von Seiten der Bezirksgeschäftsleitung gute Nachrichten: „Diejenigen Mitarbeiter, die sich impfen lassen wollen, haben ihre erste Teilimpfung bereits bekommen und warten nun auf den zweiten Teil. Anteilsmäßig haben etwa 75 Prozent unserer Mitarbeiter die Möglichkeit zur Impfung wahrgenommen. Eine Impfflicht gibt es auch bei uns nicht“, so Zarfl. Den Impfstoff konnte man sich nicht aussuchen, es wurde auf das Produkt von AstraZeneca zurückgegriffen.

Personal aufgestockt

Eine enorme Herausforderung für das Rote Kreuz ist der hohe Leistungsbedarf bei den Teststraßen in der Sporthalle Wolfsberg, am Marktgelände in Kleinedling sowie im mobilen Testteam, das auf Ansuchen der Bezirkshauptmannschaft aktiv wird. „Um diese Aufgaben zu bewältigen, musste das Rote Kreuz in ganz Kärnten Personal aufstocken. So auch wir in Wolfsberg, wo wir 20 zusätzliche Kräfte eingestellt haben“, so Zarfl. Größtenteils handelt es sich dabei um sogenannte administrative Hilfskräfte, die mit organisatorischen Aufgaben in den Teststraßen betraut sind und daher keine umfassende Rettungssanitäterausbildung benötigen.

Ehrenamtliche gehen zurück

Mit noch einem weiteren Stolperstein muss das Rote Kreuz zurechtkommen: Die Dienste der ehrenamtlichen Mitarbeiter sind um etwa 20 Prozent zurückgegangen. Einige Ehrenamtliche wollen sich die Mehrbelastung der Corona-Maßnahmen nicht antun, andere wiederum haben Angehörige der Risikogruppen im eigenen Haushalt und möchten diese nicht zusätzlich gefährden. Bisher sei es aber gelungen, die Ausfälle mit den hauptberuflichen Mitarbeitern auszugleichen. Ausbildungen und Kurse für potentielle ehrenamtliche Mitarbeiter sind derzeit ebenfalls nicht möglich. „Aktuell gibt es leider nur systemrelevante Ausbildungen in Kleingruppen und mit entsprechendem Abstand“, so Zarf.

Keine Normalität in Sicht

Mit einer Rückkehr zum normalen Rotkreuz-Alltag in diesem Jahr rechnet Zarfl nicht. Immerhin: „Wir haben unsere Abläufe dahingehend eingestellt, dass sie ein länger anhaltender Bestandteil unserer Tätigkeiten sind.“

Testdisziplin ist hoch
Anzeige
Die Saison ist eröffnet: Bei einem Besuch der Keltenwelt Frög bei Rosegg wird Geschichte lebendig.

Ausflugsziel
Götter, Gräber, 3000 Jahre Geschichte - Keltenwelt Frög

FRÖG-ROSEGG. Ein Besuch der Keltenwelt Frög bei Rosegg ist eine Zeitreise zu unseren Wurzeln – hier wird die geheimnisvolle Zeit der Hallstattkultur lebendig. Die Keltenwelt Frög zeigt Lebensweise, Kult, Weltbild und Gesellschaftsstruktur unserer Vorfahren. Im Mittelpunkt stehen die im Frauengrab (Grabhügel 120) gefundenen Originalschmuckstücke. Ergänzend gibt es stets wechselnde Sonderausstellungen des Landesmuseums Kärnten, welche zusammen mit Aktionstagen experimenteller Archäologie den...

Anzeige
Die Genussland Kärnten Handelspartner bringen die kulinarische Vielfalt Kärntens auch in Ihre Region.
1 3

Genussland Kärnten
Regional genießen

Im Genussland Kärnten kommen Liebhaber der regionalen Kulinarik voll auf ihre Kosten. KÄRNTEN. Kurze Wege zum Genuss garantieren die Genussland Kärnten Produzenten und die Genussland Kärnten Handelspartner mit ihrem Sortiment. Und die Kärntner Genuss Wirte kochen ab dem 19. Mai wieder regionale Schmankerln auf! Nachvollziehbarer Genuss Die über 450 Bauern und Lebensmittelverarbeiter bilden die Grundlage für echten Genuss im Genussland Kärnten. Die Konsumenten sehnen sich nach ehrlichen,...

Anzeige
8

DAN Küchen Eberndorf
Nur für kurze Zeit: DAN-Küche zum Sonderpreis sichern

Schnell sein und Klemmertage-Angebot nutzen: Die ersten 10 Bewerber bekommen ihre DAN-Qualitäts-Küche zum Sonderpreis. KÄRNTEN. Auf der Suche nach einer neuen Küche? Dann zögere nicht und finde deine DAN-Küche im zeitlosen Design. Eine DAN-Küche steht für höchste Qualität und Komfort. Alle Modelle werden ausschließlich in Österreich gefertigt. Jetzt kannst auch Du zu einem top Preis-Leistungsverhältnis eine DAN-Küche ganz nach Deinen individuellen Vorstellungen anfertigen lassen. Gutschein...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen