Wolfgang Pichler aus Wolfsberg
Die Innenstadt ist sein Revier

Wolfgang Pichler ist mit seinem Wagen auf den Wolfsberger Straßen täglich unterwegs.
  • Wolfgang Pichler ist mit seinem Wagen auf den Wolfsberger Straßen täglich unterwegs.
  • Foto: RMK
  • hochgeladen von Simone Koller

Wolfgang Pichler legt täglich rund zehn Kilometer als „Viertelputzer“ in Wolfsberg zurück.

WOLFSBERG. Seit knapp zwei Jahren ist Wolfgang Pichler für die Stadtgemeinde Wolfsberg im Bereich der Straßenpflege tätig. Der gelernte Einzelhandelskaufmann ist Teil des „Straßenkehrer“-Teams, wo die Mitarbeiter täglich mit dem Müllwagen ihre Runden in der Stadt drehen und Straßen sowie Grünflächen sauber halten. „Der Arbeitstag startet bei mir um 5.30 Uhr. Ein gutes Zeitmanagement und Routine sind wichtig, damit man die gesamte Tour schafft“, gibt Pichler einen ersten Einblick.

Kapuzinerpark im Blick

Von der Innenstadt in Richtung Trattelpark über das Lavanthaus nach St. Jakob und über die Volksbadstraße wieder zurück in die Stadt ist nur ein Teil seines „Viertels“. Danach geht es für ihn weiter zum ehemaligen Bahnhof Priel und über weitere Stationen zurück zum Kapuzinerpark, seine letzte Station: „Bei diesem Park komme ich zweimal vorbei, durch den häufigen Vandalismus ist die Situation relativ schwierig.“

Kuriose Fundstücke

Auf seinen Touren findet der 36-Jährige fast alles: Stromkabel, Batterien jeglicher Größenordnung und viele Essensreste kommen ihm unter. „Weggeworfene Lebensmittel sind für mich so ziemlich das Schlimmste“, bemerkt Pichler. Montags haben die Viertelputzer mit den größten Mengen an Müll zu kämpfen: „Das Minimum sind vier volle Wägen, das entspricht etwa 200 Kilogramm Müll.“ An den vier weiteren Wochentagen halten sich die Mengen aber in Grenzen – es werden insgesamt um die 300 Kilogramm gesammelt.

„Auf den Touren findet man fast alles. Am liebsten leere ich unwissend Müllkübel aus, worin sich noch halb volle offene Bierflaschen befinden.“ Wolfgang Pichler

Bei Wind und Wetter

„Auch Hausmüll ist für uns ein großes Thema, Menschen werfen vieles einfach wahllos in Mülleimer am Straßenrand“, erzählt der Wolfsberger. Wetterschichten gibt es keine, die Straßenkehrer sind immer unterwegs: „Wenn man es gern macht, gewöhnt man sich an alles.“ Der Frühaufsteher ist in seiner Freizeit auch als Fußballtrainer beim SC St. Stefan aktiv und durch den Dienstschluss um 14 Uhr lassen sich Job, Familie und Freizeit gut vereinbaren.

Ständig unter Menschen

„Natürlich trifft man auf der Straße immer wieder schwierige Menschen, die einen von der Seite anpöbeln“, schildert Pichler. Unangenehme Vorfälle bleiben nicht aus, doch „man sagt darauf nichts, denkt sich seinen Teil und geht einfach weiter“.

Anzeige
Sicher und ökologisch mit dem Bus reisen! Unter busdichweg.com finden Sie die besten Angebote.
Video 2

Bereit zum Einsteigen?
bus dich weg! Der Reisebus ist Klimaschützer Nr. 1

bus dich weg! - ist ein junges Franchisesystem für Bus- und Reiseveranstalter jetzt schon 23 mal in ganz Österreich. Komfortabel und ökologisch reisen, muss kein Wiederspruch sein. Mit Österreichs größten Busreiseangebot "bus dich weg!" bist du sicher, bequem und klimafreundlich unterwegs. ÖSTERREICH. Wer klimaschonend reisen möchte, scheitert oft an der mangelnden Information, oder an der verwirrenden Vielfalt an Tipps und Hintergrundwissen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Wer Spaß daran...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen