Lavanttal
Drei Jubilare zum 100. Geburtstag

Bürgermeisterin Maria Knauder (links), Stadträtin Ina Hobel (zweite von rechts) und Gemeinderat Matthias Furian (rechts) gratulierten Bruno Sucher zu seinem besonderen Geburtstag.
3Bilder
  • Bürgermeisterin Maria Knauder (links), Stadträtin Ina Hobel (zweite von rechts) und Gemeinderat Matthias Furian (rechts) gratulierten Bruno Sucher zu seinem besonderen Geburtstag.
  • Foto: Stadtgemeinde St. Andrä
  • hochgeladen von Simone Koller

In den vergangenen Wochen gab es in St. Andrä einige gute Gründe zum Feiern.

ST. ANDRÄ. Vor rund zwei Wochen feierten zwei Bewohnerinnen des Hauses Elisabeth, dem Pflegeheim der Caritas in St. Andrä, ihren 100. Geburtstag: Elisabeth Gutschi und Maria Liebhard wurden im Jahr 1920 geboren und leben seitdem im Lavanttal. Seitens der Stadtgemeinde St. Andrä überbrachten Bürgermeisterin Maria Knauder und Stadträtin Ina Hobel den beiden Jubilarinnen die Glückwünsche. Bald darauf gratulierten Knauder, Hobel und Gemeinderat Matthias Furian auch Bruno Sucher zu seinem 100. Geburtstag. 

100-jähriges Jubiläum

Im Jubiläumsjahr 2020 dreht sich in verschiedensten Bereichen alles um die Geschichte Kärntens, da sich die Kärntner Volksabstimmung am kommenden Samstag, 10. Oktober, zum hundertsten Mal jährt. In St. Andrä gab es auch gleich drei 100. Geburtstage zu feiern. Die beiden Lavanttalerinnen Elisabeth Gutschi und Maria Liebhard wurden am 17. beziehungsweise 21. September 1920 geboren. Rund zwei Wochen später, am 4. Oktober 1920, erblickte auch Bruno Sucher das Licht der Welt. Er lebt seitdem ebenfalls im Lavanttal.

Das Familienglück

Beide Jubilarinnen leben seit ein paar Jahren im Haus Elisabeth, zuvor wohnte Liebhard in Bad St. Leonhard und Gutschi in Wolfsberg. Die Familie spielte in ihrem Leben immer die größte Rolle. "Für mich bedeutet Glück, eine Familie zu haben und dass alle gesund und zufrieden sind. Das Wichtigste in meinem Leben ist mein Sohn", erzählt Gutschi. Auch Liebhard schließt sich dem an: "Meinen Kindern, Enkeln und Urenkeln soll es gut gehen, dann bin auch ich glücklich." Obwohl während und nach dem Krieg schwere Tage bevorstanden, sahen sie immer das Gute darin. "Ich hatte ein Zuhause und im Familienverband nie Streit, das wusste ich zu schätzen", blickt Liebhard zurück.

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen