Bad St. Leonhard
Einbruch und Verkehrsunfall fast zeitgleich

In der Stadtgemeinde ereignete sich gestern Abend ein Verkehrsunfall und in der Nacht auf heute stieg ein unbekannter Täter in ein Firmengebäude ein.
  • In der Stadtgemeinde ereignete sich gestern Abend ein Verkehrsunfall und in der Nacht auf heute stieg ein unbekannter Täter in ein Firmengebäude ein.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Simone Koller

Gestern am Abend war in Bad St. Leonhard einiges los: Neben einem Verkehrsunfall kam es zu einem Einbruch in das Personalhaus einer dort angesiedelten Firma. 

BAD ST. LEONHARD. Am Montag geriet ein 67-jähriger Mann aus dem Bezirk mit seinem Auto von der Fahrbahn ab, stürzte in ein Bachbett und musste aus dem Wrack geborgen werden. Weiters stieg ein bislang unbekannter Täter in das Personalhaus einer Firma ein, die Gemeindebiet angesiedelt ist. Zwischen den beiden Vorfällen ist jedoch kein Zusammenhang bekannt.

Lenker in Wrack eingeklemmt

Am Montag, den 30. März 2020, war ein 67-jähriger Lenker gegen 20.20 Uhr mit seinem Pkw auf der Obdacher Gemeindestraße in Bad St. Leonhard unterwegs. Dabei kam er aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab: In einer Rechtskurve auf Höhe der Bahnübersetzung durchbrach das Fahrzeug die Leitschiene und stürzte samt Lenker etwa vier Meter in das darunter liegende Bachbett. 
Der Mann aus dem Bezirk Wolfsberg wurde im Wrack eingeklemmt, konnte aber einen Bekannten noch selbst telefonisch verständigen. 

Alko-Test verweigert

Der schwer verletzte Unfalllenker musste mittels Bergeschere von den Einsatzkräften aus dem Wrack befreit und geborgen werden. Anschließend wurde er von Rettungssanitätern ins Landeskrankenhaus (LKH) Wolfsberg eingeliefert. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren (FF) Bad St. Leonhard, Reichenfels und Wisperndorf mit insgesamt 62 Mann.
Der 67-jährige Fahrzeuglenker verweigerte einen Alkomatentest, der von der Polizeistreife vorgesehen war. 

Einbruch in Firmengebäude

Beinahe zur gleichen Zeit, in der Nacht von gestern auf heute (30. auf 31. März 2020), brach ein bislang unbekannter Täter in eine Bad St. Leonharder Firma ein. Durch ein ebenerdig gelegenes Fenster des Personalhauses drang er in das Gebäude vor. Laut Polizeiinspektion (PI) Bad St. Leonhard, geschah die Tat zwischen 18 Uhr am Abend und 6 Uhr in der Früh. 
Der Täter durchsuchte sämtliche Kästen im Aufenthaltsraum der Mannschaftsunterkunft und stahl  mehrere hundert Euro aus der Gemeinschaftskasse. Die Spurensicherung wurde bereits vor Ort durchgeführt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen