In Quartieren der Priester

Gegenüber der Markuskirche (hier die Sonnenuhr) befindet sich die Wohnung der Flüchtlinge
3Bilder
  • Gegenüber der Markuskirche (hier die Sonnenuhr) befindet sich die Wohnung der Flüchtlinge
  • Foto: Pfarre Wolfsberg
  • hochgeladen von Petra Mörth

LAVANTTAL. Papst Franziskus rief am vergangenen Sonntag dazu auf, dass jede Pfarre und jedes Kloster in Europa eine Flüchtlingsfamilie aufnehmen solle. Die WOCHE hat bei Lavanttaler Geistlichen nachgefragt, ob oder wann sie Asylwerber aufnehmen werden.
Bereits vor rund einem Monat ist in den Räumlichkeiten der Stadtpfarre Wolfsberg nahe der Markuskirche eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien eingezogen. "Wir haben für den Vater, die Mutter und die drei Kinder eine fertige Wohnung adaptiert", sagt der Wolfsberger Dechant Stadtpfarrer Engelbert Hofer, der sein Engagement aber nicht an die große Glocke hängen möchte. Denn: "Wir sollen nicht nur von Nächstenliebe reden, sondern dann auch konkret handeln", ist der Geistliche überzeugt.

Keine Möglichkeit

"Von mir aus ist in diese Richtung nichts geplant", stellt Eugen Länger, Pfarrprovisor von St. Stefan, in der WOCHE klar. Das Pfarrhaus in St. Stefan, als Einfamilienhaus konzipiert, sei nicht für weitere Bewohner geeignet. "Es gibt nur in meiner Wohnung ein Badezimmer, ich selbst habe auch nicht einmal eine eigene Küche", beschreibt er die Räumlichkeiten. Wie bereits in Medien öffentlich bekannt wurde, planen die St. Pauler Benediktiner zwei Flüchtlingsfamilien aufzunehmen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen