Wolfsberger Musikszene
Mörk feierte Live-Debüt im ORF

Christoph Murke, Armin Polsinger und Tom Edler (von links) machten gute Figur bei "Guten Morgen Österreich"
3Bilder
  • Christoph Murke, Armin Polsinger und Tom Edler (von links) machten gute Figur bei "Guten Morgen Österreich"
  • hochgeladen von Daniel Polsinger

Mit der seiner neuen Single „Solange wir leben“ trat der Wolfsberger Sänger Christoph Murke alias „Mörk“ live im ORF auf.

WOLFSBERG. Normalerweise spielt man als professioneller Musiker oder Sänger erst einmal Konzerte über Konzerte, bevor man einen bundesweiten Fernsehauftritt bekommt. Bei Christoph Murke lief es genau umgekehrt: „Mein Soloprojekt ‚Mörk‘ gibt es jetzt seit zwei Jahren. In dieser Zeit habe ich vier Singles herausgebracht, aber noch nie live gespielt“, erzählt der klassisch ausgebildete Sänger. „Mit meinem neuen Song ‚Solange wir leben‘ sollte ich dann plötzlich live in der Sendung ‚Guten Morgen Österreich‘ auftreten. Entsprechend groß war die Nervosität, als „Mörk“ gemeinsam mit den Gitarristen Armin Polsinger und Tom Edler für das ganze Land aufspielte, doch es ging alles gut.

Made in Lavanttal

Besonders stolz ist Murke auf das Video zum neuen Song, das auf YouTube bisher knapp 25.000 Klicks erhielt: „Das Konzept stammt von mir selbst, umgesetzt habe ich es mit Robert Grundnig von GrundiGProductions aus St. Stefan.“ Der warme Eindruck des Videos täuscht: „Am Tag des Drehs gab es einen Wintereinbruch und wir hatten kaum fünf Grad Lufttemperatur.“ Für die Darsteller hat der Sänger ausschließlich auf Lavanttaler zurückgegriffen, an Schauplätzen im Tal gedreht und auch das eine oder andere Produkt aus der Heimat hat sich in den Clip geschlichen: „Da stehe ich einfach drauf. Ich bin ein heimatverbundener Typ“, so Murke.

Live-Programm

Aktuell ist Murke dabei, gemeinsam mit Tom Edler und Patrick Freisinger vom Unternehmen „Songbaukasten“ in Graz weitere Songs zu schreiben. Eine neue Single sollte bereits im Juli erscheinen, auch Liveauftritte vor Publikum sollten stattfinden, sobald genügend eigenes Material vorhanden ist. „Auf Coverversionen möchte ich verzichten“, gibt Murke zu Protokoll, der neben seiner beruflichen Tätigkeit als Gesangslehrer auch bei der A-cappella-Gruppe „Die Neffen von Tante Eleonor“ und der Unterhaltungsband „Mörkwürdig“ aktiv ist.

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen