St. Andrä
Viele Sitzsäcke für den guten Zweck

Geschäftsführer Wilhelm Bretis und Bürgermeisterin Maria Knauder haben es sich in den Sitzsäcken bequem gemacht.
  • Geschäftsführer Wilhelm Bretis und Bürgermeisterin Maria Knauder haben es sich in den Sitzsäcken bequem gemacht.
  • Foto: MM Matratzen Manufaktur
  • hochgeladen von Simone Koller

Kürzlich hat Wilhelm Bretis von MM Matratzen Manufaktur eine österreichweite Spendenaktion ins Leben gerufen.

ST. ANDRÄ. Schon seit einem Jahr verschenkt das Unternehmen MM Matratzen Manufaktur aus Framrach Sitzsäcke an Familien und Betreuungseinrichtungen für beeinträchtigte Kinder. Nun wurde ein weiterer Schritt gesetzt: Auf einer Plattform können sich Familien und Institutionen mit ihrem Sitzsack-Wunsch anmelden und Kampagnen starten, um Spender für die Finanzierung der Sitzsäcke zu finden. Diese Aktion wurde auch geboren, um Mitarbeiter in Zeiten wie diesen mit Arbeit zu versorgen. Außerdem werden die Schaumstoff-Flocken aus Abschnitten der Sondermaßmatratzen-Produktion gewonnen und dadurch nachhaltig vor der Deponie gerettet.

Sitzsack-Spenden

Während des Lockdowns stellte Wilhelm Bretis, Geschäftsführer von MM Matratzen Manufaktur, das Projekt auf die Beine: Auf der Website "Sitzsackspende" können sich Familien und Institutionen mit ihrem Sitzsack-Wunsch melden und Kampagnen für die Finanzierung starten. Als Spenderverein konnte der Kiwanis-Club Wolfsberg gewonnen werden, die Schirmherrschaft übernimmt die St. Andräer Bürgermeisterin Maria Knauder. "Sobald genügend Spenden für ein Projekt auf dem Konto sind, wird der Sitzsack hergestellt", erklärt Bretis. 

Erstaunliche Erfahrungen

"Ich habe mich vor einiger Zeit erkundigt, wie unsere Sitzsäcke bei den Kindern ankommen und ich bin auf ein erstaunliches Ergebnis gestoßen. Die Familien und Betreuer bestätigten, dass die Sitzsäcke eine positive Auswirkung auf die Kinder haben", erzählt Bretis. Durch die Spendentätigkeit konnte die Konzentrationsfähigkeit eines Autisten aufgrund der entspannenden Zeit im Sitzsack gestärkt werden oder ein Kind, das an den Rollstuhl gefesselt ist, konnte sich darin erstmalig völlig lockern. Ein anderes Kind mit Angstzuständen hat in dem Sitzsack auch einen Ort gefunden, wo es alleine sitzt, ohne an der Hand gehalten werden zu müssen. Bretis fügt hinzu: "Es gibt auch noch mehr als diese drei Geschichten, die mich auf die Sitzsackspenden-Idee gebracht haben."

Die Spenden-Plattform

"Natürlich kann ich nicht jedem Kind in Österreich einen Sitzsack spenden. Deshalb hab ich einen Weg gefunden, wie sie trotzdem kostenfrei auf den Genuss eines solchen kommen können", erzählt Bretis weiter. Die neue Online-Plattform "Sitzsackspende" bietet die Möglichkeit, dass sich Spendenwerber direkt an die Spender wenden. Es können Projekte (Kampagnen) hochgeladen werden und die Spendenwerber versuchen gemeinsam mit Mitarbeitern des Betriebs MM Matratzen Manufaktur Spender anzusprechen.
Menschen können ihre Spende direkt auf eine konkrete Kampagne einzahlen oder sie auf Wunsch gleichmäßig auf alle offenen Projekte/Kampagnen verteilen: "Es wird eine Möglichkeit geboten, um konkrete Kampagnen zu starten und Familien in der Umgebung zu unterstützen."

Arbeit geben

Diese Aktion wurde auch geboren, um Mitarbeiter in diesen außergewöhnlichen Zeiten mit Arbeit zu versorgen. "Im 'Normalbetrieb' hätten wir die Kapazitäten dafür ohnehin nicht gehabt. Im Frühjahr haben wir uns mit dem Nähen von Mund-Nasenschutz-Masken durch den Lockdown gerettet, diesmal sollen es die Sitzsäcke sein", meint der Geschäftsführer.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen