Lavanttal
Stocksportler in der Corona-Zwangspause

Begeisterte Stocksportler aus dem Lavanttal: Gerhard Perl vom ESV Mondi Frantschach mit Isabella Heine und Gerhard Salzmann vom Stocksportverein (SSV) St. Margarethener Bullen
2Bilder
  • Begeisterte Stocksportler aus dem Lavanttal: Gerhard Perl vom ESV Mondi Frantschach mit Isabella Heine und Gerhard Salzmann vom Stocksportverein (SSV) St. Margarethener Bullen
  • Foto: Teferle
  • hochgeladen von Simone Koller

Lavanttaler Eisschützen müssen derzeit auf Bundes- und Landesliga sowie weitere Bewerbe verzichten.

LAVANTTAL (tef). Besonders hart getroffen hat die Corona-Pandemie die Lavanttaler Stocksportler. Für die erste Mannschaft des Eisstockvereins (ESV) St. Stefan ist das doppelt bitter. Hat das Team mit Wolfgang Suttnig, Heinz Berger, Hartmut Weinberger, Bernhard Kogler und Daniel Kontsch doch in der vergangenen Saison erstmals den Sprung in den höchsten österreichischen Bewerb, die Staatsliga, geschafft (wir berichteten).

Keine Bewerbe

"Leider sind auf Grund der Corona-Pandemie nicht nur alle Turniere abgesagt. Ein Opfer des Virus sind auch alle Meisterschaftsbewerbe und wir müssen auf den ersten Auftritt auf nationaler Ebene sicher noch einige Zeit warten", sagt Andreas Satz, der mit der zweiten Mannschaft des ESV St. Stefan und den Teamkollegen Karl Schrammel, Klaus Müller und Johann Stückler in der Landesliga antreten hätte sollen. Betroffen von den Einschränkungen durch die Pandemie ist auch die stärkste Lavanttaler Damenmannschaft vom Stocksportverein (SSV) St. Margarethener Bullen mit Frontfrau Isabella Heine. Besonders schade ist das, weil der Damenstocksport im Lavanttal in den letzten Jahren einen deutlichen Aufschwung erlebt hat.

Immer beliebter

An den bisherigen sieben Damenturnieren nahmen bis zu 14 Mannschaften, darunter auch die nationale Auswahl, teil. Im Gegensatz zu den Profisportlern dürfen die Amateure, zu denen auch alle Stocksportler zählen, nicht trainieren. "Die einzige Möglichkeit wäre gewesen, sich zu zweit die Eisstöcke zuzuschießen. Das ist eine wenig attraktive Alternative für einen Mannschaftssport", bedauert der Obmann des Eisstockvereins (ESV) Mondi Frantschach Gerhard Perl die derzeitige Situation.

Staatsmeisterschaften 2021

Abgesagt werden mussten auch die Damen-Staatsmeisterschaften, die Anfang Februar in der Wolfsberger Eventhalle stattfinden hätten sollen. "Als einzige Wettkämpfe, die aber natürlich auch von der Entwicklung der Pandemie abhängig sind, könnten frühestens Ende Jänner die Zielbewerbe ausgetragen werden", sagt Perl.

Alle betroffen

Harte Zeiten sind dies nicht nur für die an Meisterschaften teilnehmenden Mannschaften, sondern auch für viele Stocksportler, die aus Spaß und Freude an der Bewegung an der frischen Luft immer an kleinen Turnieren teilnehmen.

Begeisterte Stocksportler aus dem Lavanttal: Gerhard Perl vom ESV Mondi Frantschach mit Isabella Heine und Gerhard Salzmann vom Stocksportverein (SSV) St. Margarethener Bullen
B. Kogler, D. Kontsch und H. Weinberger (hinten von links) sowie W. Suttnig und H. Berger (vorne von links)

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen