Aschenputtel wird Prinzessin

Vom ?schiachsten? Rüsthaus der Steiermark kann in Schwarzau nun keine Rede mehr sein.
  • Vom ?schiachsten? Rüsthaus der Steiermark kann in Schwarzau nun keine Rede mehr sein.
  • hochgeladen von Steiermark WOCHE

Vom "schiachsten" Rüsthaus der Steiermark kann in Schwarzau nun keine Rede mehr sein.

Noch bis vor Kurzem war die Freiwillige Feuerwehr Schwarzau für ihre profunde Jugendarbeit, die in der Teilnahme am Bundesbewerb gipfelte, die ausgezeichnet ausgebildeten Atemschutzgeräteträger, aber eben auch für das laut eigener Aussage "schiachste" steirische Rüsthaus bekannt. "Landesfeuerwehrinspektor Michael Miggitsch hat uns bescheinigt, dass, wenn sich eine Feuerwehr in der Steiermark ein neues Rüsthaus verdient hat, dann wir", erzählt Hauptbrandinspektor Alois Putz.
Die Planung für eine neue Heimat startete im Herbst 2005. Der damalige Chef der Florianis, Josef Pucher sen., legte besonderen Wert darauf, dass die gesamte Mannschaft bei den grundlegenden Fragen miteingebunden wurde. Im Zuge der Wehrversammlung fiel der Entschluss für den Standort neben der Festhalle - als Architektenteam sollte das Team von "studio80" fungieren.

Neuer Chef in neuem Haus

Nachdem Josef Pucher sen. bei der turnusmäßigen Wahl im Frühjahr 2007 nicht mehr angetreten war, führte ab diesem Zeitpunkt Neo-Hauptbrandinspektor Alois Putz die Planung seines Vorgängers mit Unterstützung der Gemeinde fort. Anfang 2008 konnte schließlich mit dem Rohbau begonnen werden.
Einen kleinen Rückschlag erlitt das Projekt, das vom Land, der Gemeinde und der Feuerwehr finanziert wird, im Katastrophensommer 2009. Trotz leichter Schäden bzw. Verzögerungen konnten die letzten Arbeiten wie die Pflasterung des Vorplatzes und die Installation des Vollwärmeschutzes kürzlich fertiggestellt werden. "Das alles wäre ohne die Arbeitsstunden in Eigenleistung nicht möglich gewesen", lobt Oberbrandinspektor Thomas Kleindienst die Kameraden, die ihren Urlaub teils auf der Baustelle verbracht haben. Ein Bild vom Rüsthaus kann man sich bei der Antenne-Disco am 13. August bzw. der Segnung am 15. August machen.
markus.kopcsandi@woche.at

Autor:

Steiermark WOCHE aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.