Eine anziehende Berufung

Die Modellevon Elisabeth Patz (3.v.l.) wurden auf einer Modeschau gezeigt.
2Bilder
  • Die Modellevon Elisabeth Patz (3.v.l.) wurden auf einer Modeschau gezeigt.
  • Foto: PATZ
  • hochgeladen von Christian Knittelfelder

Versucht man Elisabeth Patz anzurufen, kann es leicht passieren, dass man sie gerade nicht erreicht, dafür aber eine richtig typische SMS erhält: „Sorry, bin grad auf einer Modenschau. Ruf gleich zurück!“
Sehr viel dreht sich im Leben der hübschen 24-jährigen Näherin aus St. Peter am Ottersbach augenscheinlich um Mode. Ende August hat sich die Modeschulabsolventin nach Lehrjahren in Deutschland und Graz als Maßschneiderin nun sogar selbstständig gemacht. Ihr kleines Atelier in ihrer Wohnung hat sie mit neuen Nähmaschinen bereits reichlich aufgestockt. Momentan ist alles noch auf engstem Raum platziert, doch soll das auch erst der Startschuss zur erfolgreichen "Solokarriere" sein.
Die ersten 40 selbst entworfenen und genähten Modelle von Elisabeth Patz gab es kürzlich in der Ottersbachhalle in St. Peter am Ottersbach vor 400 Besuchern schon als eigene Modeschau zu sehen. Dort wurden die maßgefertigten Dirndlmodelle, Hosen, Blusen, Röcke, Ponchos, Mäntel, Abend-, Maturaballkleider und ein Brautkleid präsentiert. „Am liebsten arbeite ich mit Dirndlkleidern. Es gibt so viele schöne Stoffe, aus denen ich etwas machen möchte", schwärmt sie davon und bringt sie in Form.

Modische Entdeckungsreise

„Ich hab das Glück, mein Hobby zum Beruf gemacht zu haben“, steckt sie nach dem neuen Schritt voller Tatendrang. „Es ist so faszinierend, zu beobachten, wie aus einem zuerst flachen, leblosen Stoff ein Körper entsteht und seinen Charakter erhält. Ich kann es meistens gar nicht erwarten", schmunzelt sie fast wie maßgeschneidert und setzt sich wieder hinter die Nähmaschine und macht, was sie am liebsten macht.

Die Modellevon Elisabeth Patz (3.v.l.) wurden auf einer Modeschau gezeigt.
Elisabeth Patz bei der Modenschau

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen