Historischer Tag für Gralla

Historischer Moment für Gralla: LH-Stellvertreter Schickhofer überreicht Bgm. Hubert Isker die Markterhebungsurkunde.
36Bilder
  • Historischer Moment für Gralla: LH-Stellvertreter Schickhofer überreicht Bgm. Hubert Isker die Markterhebungsurkunde.
  • hochgeladen von Heribert G. Kindermann, MA

In der jungen Marktgemeinde Gralla begann das neue Jahr 2016 mit einem historischen Ereignis. Beim traditionellen Neujahrsempfang von Bgm. Hubert Isker wurde auch die Markterhebung groß gefeiert. Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer stellte sich mit der Markterhebungsurkunde des Landes Steiermark in der Mehrzweckhalle Gralla ein.

Großer Tag

"Gralla wurde erstmals am 7. September 1170 urkundlich erwähnt. Heute ist ein großer Tag für die Bürgerinnen und Bürger und die Gemeinde Gralla, wenn der Gemeinde die Urkunde verliehen wird für das Recht für die Führung der Bezeichnung Marktgemeinde", meinte Bgm. Isker zu Beginn.

Rückblick auf 2015

"2015 war wieder ein sehr intensives und bewegtes Jahr für die Gemeinde Gralla", erinnerte der Bürgermeister. Die Gemeinderatswahl am 22. März 2015 sah Bgm. Isker als Zeugnisverteilung wie in den vergangenen fünf Jahren gearbeitet wurde. Der Bürgermeister bedankte sich für mehr als 82 Prozent Zustimmung für ihn und sein Team bei der Wahl bei den Gralligerinnen und Gralligern, die ihn wie schon 2010 auch 2015 zum stimmenstärksten SPÖ Bürgermeister der Steiermark gemacht haben.
Bgm. Isker erinnerte in seinem Jahresrückblick auch an die Eröffnung und Segnung der neuen Sportanlage am 27. Juni 2015 und an die Teilnahme am Römerlauf 2015 wieder als mitgliederstärkste Gruppe.
Nicht unerwähnt ließ Bgm. Isker die Erringung des Holzbaupreises Steiermark 2015 für das von planconsort ZT-GmbH geplante Parkcafé Gralla im Oktober des Vorjahres.
Gralla verfüge aber auch über superschnelles Breitbandinternet in allen Ortsteilen.

Ausblick auf 2016

Das am 17. Dezember 2015 im gemeinderat einstimmig beschlossene Gemeindebudget beläuft sich laut dem Bürgermeister für 2016 auf 3,6 Millionen Euro im ordentlichen Haushalt. "Die 200.000 Euro weniger an Einnahmen im Vergleich zu 2015 resultieren aus dem reformierten Glücksspielgesetz. Durch den Entfall der Abgaben für die Spielautomaten stehen uns 200.000 Euro weniger als im Jahr 2015 zur Verfügung", erläuterte Isker.
In den nächsten Wochen und Monaten beginnt der Wohnbau auf dem alten Sportplatzgelände. Im Frühjahr erfolgt der Spatenstich für ein neues Kindergartenobjekt für einen weiteren zweigruppigen Kindergarten mit Kinderkrippe. Im Sommer wird dann ein neuer Kinderspielplatz eröffnet.
Im "Jahr der Sicherheit" für Gralla werde es, so Bgm. Isker, aber auch zum Ankauf eines neuen Hilfeleistungsfahrzeuges für die FF Obergralla kommen.

Lob von höchster Stelle

LH-Stellvertreter Michael Schickhofer war in seiner Ansprache voll des Lobes über die seit Oktober des Vorjahres den Titel Marktgemeinde tragenden Ort. Der Gast aus Graz lobte den Zusammenhalt der Gralliger in zahlreichen Vereinen und Institutionen. Besonders hervorgehoben hat Schickhofer das große Herz für Kinder, dass man hier zeige. "Die Marktgemeinde Gralla ist nicht nur die jüngste Gemeinde der Steiermark, sondern mit einem Zuwachs von 20 Prozent auch die am stärksten wachsende Gemeinde der Steiermark", betonte LH-Stellvertreter Schickhofer, der Bgm. Isker die Markterhebungsurkunde feierlich überreichte.

Zahlreiche Ehrengäste

Unter den zahlreichen Ehrengästen des Abends sah man u.a. neben LH-Stellvertreter Michael Schickhofer auch NRAbg. Josef Muchitsch, LAbg. Bernadette Kerschler, LAbg. Peter Tschernko, Bezirkshauptmann Manfred Walch mit Gattin Roswitha. Auch Bürgermeisterkollegen wie Helmut Leitenberger (Leibnitz) oder Peter Stradner (Wagna) fanden sich als Gratulanten anläßlich der Markterhebungsfeier ein.
Aber auch Iskers Vorgänger als Bürgermeister von Gralla, Manfred Tuscher und Otto Größbauer, sowie Ehrenringträgerin Helga Prattes waren zu diesem historischen Ereignis gekommen.

Musikalische Unterhaltung

Die Musikkapelle Pichler Bau Gralla unter Kapellmeister Franz Schober sorgte einmal mehr für die musikalische Umrahmung des Neujahrsempfangs und der Feier der Markterhebung.
Im Anschluss an den offiziellen Teil zeichnete die Gruppe "Steirerbluat" für die Unterhaltung der zahlreichen Gäste verantwortlich.

Mehr Bilder

Autor:

Heribert G. Kindermann, MA aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.