Kevin Elsnig aus Arnfels im Finale von "Das Supertalent"

Mit seiner engelsgleichen Stimme rührte Countertenor Kevin Elsnig die Jury zu Tränen.
2Bilder
  • Mit seiner engelsgleichen Stimme rührte Countertenor Kevin Elsnig die Jury zu Tränen.
  • Foto: RTL
  • hochgeladen von Eva Heinrich

Jedes Wochenende sehen Millionen Menschen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland die RTL-Sendung "Das Supertalent". Und sowohl die Zuschauer als auch die Jury staunte, als Kevin Elsnig aus Arnfels anfing zu singen. Der Musikstudent ist ein Countertenor. Das heißt, er hat seine hohe Stimme auch während des Stimmbruchs nicht verloren.

Goldener Buzzer

Mit der Arie "Lascia ch'io pianga" von Georg Friedrich Händel rührte er die Jury, bestehend aus Dieter Bohlen, Sylvie Meis und Bruce Darnell zu Tränen. Dass er es in die nächste Runde schaffen würde, war von Anfang an klar. Doch was dann kam, überraschte alle: Sylvie Meis drückte mit den Worten "Du hast es verdient" für den Südsteirer auf den goldenen Buzzer, was bedeutet, dass er ins Finale der Show einzieht. Ob es für den Sieg reicht, wird sich zeigen.

Mit seiner engelsgleichen Stimme rührte Countertenor Kevin Elsnig die Jury zu Tränen.
Goldregen: Sylvie Meis schickt Kevin ins Finale!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen