Mario Kunasek wandert durch die Südsteiermark

NAbg Sepp Riemer, LAbg Christian Cramer, GR Mag. Klaus Strohmeier, Bgm. Ursula Malli, MEP Dr. Georg Mayer, LPO KO LAbg Mario Kunasek
  • NAbg Sepp Riemer, LAbg Christian Cramer, GR Mag. Klaus Strohmeier, Bgm. Ursula Malli, MEP Dr. Georg Mayer, LPO KO LAbg Mario Kunasek
  • Foto: Karl Lindinger
  • hochgeladen von Eva Heinrich

Eine Wanderung von Heimschuh nach Kitzeck war die zweite Station der FPÖ-Sommertour durch die Steiermark. Landesparteiobmann Mario Kunasek wird in den nächsten Wochen jeden Bezirk besuchen und gemeinsam mit Bürgern unsere Heimat erkunden. Für jeden Kilometer, der zurückgelegt wird, spenden die Steirischen Freiheitlichen Geld für einen wohltätigen Zweck. „Während andere in der politischen Sommerpause sind, gehen wir auf die Bevölkerung zu. Die Tour macht mir großen Spaß und gibt mir Kraft für zukünftige Herausforderungen“, so Kunasek.

Gemeinsam mit Bezirksparteiobmann NAbg. GR Josef Riemer und LAbg. Christian Cramer sowie zahlreichen Sympathisanten absolvierte Mario Kunasek gestern eine Wanderung und besuchte zudem das Weinmuseum in Kitzeck. Auch die Kitzecker Bürgermeisterin Ursula Malli ließ sich diese Veranstaltung nicht entgehen. „Neben der traumhaften Landschaft und den sympathischen Menschen hat der Bezirk Leibnitz auch kulinarisch viel zu bieten“, meint Kunasek. Im Anschluss an die Wanderung nahm der FPÖ-Landesparteiobmann auch am Dämmerschoppen und „Woatzbrotn“ der Freiheitlichen Bauernschaft Leibnitz und FPÖ Ortspartei Kitzeck teil. „Es ist schön zu sehen, dass die Freiheitlichen nicht nur politische, sondern auch gesellschaftliche Akzente setzen“, schließt Kunasek.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen