Ein Pfarrer und viele heiße Eisen!
Motorradsegnung bei Café Reblaus ließ keinen Motor kalt!

38Bilder

Wenn Andrea und Gary Färber nach St. Nikolai i.S. zum alljährlichen kirchlichen Fest der Biker laden, bleibt kein Kühler kalt und kein Sitzplatz unbesetzt. Aus allen Himmelsrichtungen kamen sie zum beliebten Biker-Treff, um sich und den Motorrädern Gottes Segen zu holen. Würdiger Vertreter dessen: Pfarrer Krystian Puszka, der mit gewohntem Wortwitz das Weihwasser reichlich verteilte. Als Jugendlicher, so der Geistliche lächelnd, erlaubten meine Eltern kein Motorrad „I wär zu schnell gewesen!“.
Die Leidenschaft auf zwei Rädern hat auch den Ehrengast Bgm. Gerhard Hartinger längst gepackt, sowie die „Wirtsleut“ selbst. Gemeinsam mit Motorrad-Begeisterten St. Nikolaiern entstand die Idee zur Segnung. „Es gehört für mich einfach dazu im Leben“, so der Chef „Man hat einen bestimmten Glauben und braucht dazu auch den Segen!“ und die Chefin ergänzt: „Gesegnet, denk ich mir immer, kann mir nichts passieren und es war bis jetzt auch immer so...“.

Glaube, Geselligkeit, Lebensfreude und Gastfreundschaft sind nun schon seit über 21 Jahren der „Treibstoff“ zum Erfolg vom Café Reblaus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen