Alpenverein: Ehrenzeichen für langjährige Mitglieder der Sektion Leibnitz

Obfrau Margit Gruber, Rudi Hrubisek und Stadtrat Alfred Pauli bei der jüngsten Jahreshauptversammlung der Sektion Leibnitz des Österreichischen Alpenvereines.
22Bilder
  • Obfrau Margit Gruber, Rudi Hrubisek und Stadtrat Alfred Pauli bei der jüngsten Jahreshauptversammlung der Sektion Leibnitz des Österreichischen Alpenvereines.
  • hochgeladen von Heribert G. Kindermann, MA

Der Vorstand des mitgliederstärksten südsteirischen Vereins unter Führung von Obfrau Margit Gruber freute sich über einen anhaltenden Zustrom neuer Mitglieder. So war Leibnitz im Jahr 2016 die erfolgreichste Sektion der Steiermark.
Obmann-Stellvertreter Rudi Hrubisek begrüßt Mitglieder und Ehrengäste, darunter u.a Landesverbandsvorsitzenden Norbert Hafner, StR Alfred Pauli, Abordnungen der Ortsgruppen Wildon und Eibiswald sowie der Sektionen Deutschlandsberg und Bricnik aus Muta.
Namens von Bgm. Leitenberger betonte StR Pauli die Wichtigkeit des Alpenvereines Leibnitz mit über 1700 Mitgliedern für die Bevölkerung und sicherte die weiter Unterstützung der Stadtgemeinde Leibnitz zu. Norbert Hafner wünschte der Sektion weiterhin eine derart erfolgreiche Arbeit und vor allem unfallfreie Touren.

Langjährige Mitglieder geehrt

Eine Reihe von Jubilare wurden mit Ehrenzeichen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. So standen für 25-Jährige Mitgliedschaft Karl Baumann, Peter Bernhard, Gertraud Bernhard-Pristernik, Erika Dirnböck, Wolfgang Graff, Franz Herneth, Gerhard Holzschuster, Margrit Kaufmann, Edith Maderebner, Ute Puchtler, Markus Rock, Helga und Franz Schönbacher, Angela Stieglbauer, Franz Terler sowie Brigitte Theissl im Mittelpunkt einer Ehrung. Franz Schober ist bereits 40 Jahre Mitglied und Waltraut Frühmann sogar unglaubliche 50 Jahre Alpenvereinsmitglied. 

Verlosung für guten Zweck

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung fand diesmal eine Verlosung zu Gunsten von Erdbebenopfern des Jahres 2015 in Nepal statt. bei der eszu gewinnen gab.  Hauptgewinn unter den wertvollen von südsteirischen Unternehmen und Weinproduzenten gespendeten Preisen war ein Fahrrad der Firma Hervis. Der Gesamterlös von € 997 wird auf ein Spendenkonto der Bergrettung Ausseerland überwiesen, die in Nepal dort vor Ort ist und sicherstellt, dass jeder Cent auch wirklich bei den Erdbebenopfern ankommt. Das unterstützte Projekt dient dem Wiederaufbau einer Schule in Monja in Nepal.

Rückblick auf 2017

Das Vorjahr war für den Alpenverein ein sehr erfolgreiches Jahr. Im April erhielt man beim Landesverbandstag einen Rucksack als erfolgreichste steirische Sektion im Jahr 2016, wofür bedankt sich die Obfrau Gruber bei den Vorstandskollegen und Mitgliedern bedankte, die dies erst möglich machten.
Alle Wanderfahrten verliefen unfallfrei. Alle Wanderwege sind bestens gepflegt und markiert und die Sektion ist auch im Internet vertreten. Stellvertretend für sämtliche Mitarbeiter bedankt sich Obfrau Gruber bei Hans Deisenberger, Karl Eichner, Alois Fischer-Felgitsch und Brigitte Hainzmann, die mit ihren Teams vorbildliche Arbeit geleistet haben. Letztere bemüht sich als Jugendleiterin, mit ihrem Team erfolgreich, Kindern die Natur näher zu bringen.

Alle Wege bestens in Schuss

Wegewart Karl Eichner berichtete von den Aufgaben, wie das Markieren von Wegen, das Aufstellen von Wegweisern bis zur Trocken- und Neuverlegung der Wege. Tourenwart Alois Fischer-Felgitsch berichtete von über 39 Veranstaltungen im Vorjahr, darunter Wanderungen, Schi- und Schneeschuhtouren, Radausflüge und neu im Programm Nordic Walking und Laufen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen