Asylwerber als Dolmetscher in Spielfeld im Einsatz

6Bilder

Die Bewältigung der Zustände lässt sich kaum mehr in Worte fassen. Polizei, Bundesheer, Rotes Kreuz, die Caritas, das Team Österreich und unzählige freiwillige Helfer geben zwar ihr Bestes. Aber mitten unter ihnen engagiert sich aufopferungsvoll der erst heuer in der Südsteiermark gegründete Verein "Gib mir deine Hand" mit den Gründerinnen Doro Blancke, Carmen Schott und Dr. Alexandra Kofler. Mit im Team arbeitet ein Heer von Freiwilligen aus der Region von Graz bis in die Südsteiermark.

Auch Asylwerber helfen tatkräftig mit

Die vom Verein "Gib mir deine Hand" betreuten Asylwerber aus Straß, Vogau, Ehrenhausen und Spielfeld sind zurzeit im Schichtwechsel an der Grenze rund um die Uhr als Dolmetscher im Einsatz. Ihre Tätigkeiten reichen weit über die Bewältigung sprachlicher Barrieren hinaus: "Sie helfen beim Tee ausschenken, Müll einsammeln, Gewand verteilen. Und als die Registrierung noch gemacht wurde, waren sie ebenso zur Stelle."

Dank an Einsatzkräfte

"Die Einsatzleiter wiederholen immer wieder, dass ohne sie gar nichts gehen würde. Unsere Flüchtlinge packen überall dort an, wo Hilfe benötigt wird und finden an der Grenze auch die richtigen Worte, um die Flüchtlinge zu beruhigen, denn sie wissen selbst, wovon sie sprechen", erzählt Doro Blancke, die den Einsatz der Dolmetscher koordiniert. Dazu wurde ein eigener Einsatzplan erstellt. Gearbeitet wird im Schichtbetrieb. "Selbst jene, die bereits eine Absage für einen Asylantrag erhalten haben, helfen als Dank für die gute Aufnahme bei uns mit", lobt Blancke das außergewöhnliche Engagement.

Von Farsi bis Arabisch

"Unsere Flüchtlinge, die in einem Jahr bereits gute Deutschkenntnisse erworben haben, sprechen Arabisch (vorwiegend in Syrien), Farsi (hauptsächlich in Afganistan), Urdu (Pakistan) und kurdisch", erzählt uns Sylvia vom Verein "Gib mir deine Hand".
"Unser Bürgermeister Martin Wratschko hat uns von Beginn an bei unserer Arbeit total unterstützt und ebenso Quartiergeber Lazarou und die Schule", dankt Doro Blancke und betont wiederholt: "Die Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte hier an der Grenze funktioniert einfach super."

Lob für die Zusammenarbeit

"Danke an alle Übersetzer und Sozialarbeiter von `Gib mir deine Hand`, die an der Grenze arbeiten", bedankt sich Martina, eine der Freiwilligen an der Grenze, auf Facebook für die tolle Arbeit. Viele ähnliche positive Wortmeldungen sind in den letzten Tagen für den Verein "Gib mir deine Hand" eingegangen, auch wenn die Meinung der Bevölkerung weit auseinanderklafft und der Flüchtlingsansturm viele Ängste und Unruhe in der Region schürt.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen