Gütesiegel
Beste Arbeit für die Jugend in Wildon und Lebring

Übergabe des Gütesiegels: Stefanie Hilber, Mathias Biebermair, LR Ursula Lackner, Susanne Feirer und Johann Kießner-Haiden.
2Bilder
  • Übergabe des Gütesiegels: Stefanie Hilber, Mathias Biebermair, LR Ursula Lackner, Susanne Feirer und Johann Kießner-Haiden.
  • Foto: Eva Heinrich
  • hochgeladen von Eva Heinrich

Eine große Ehre wurde den beiden von WIKI betreuten Jugendzentren in Wildon und Lebring-St. Margarethen zuteil: Ihnen wurde von Landesrätin Ursula Lackner das Qualitätsgütesiegel für die Jugendarbeit überreicht.

Vizebürgermeister Johann Kießner-Haiden erörterte in seiner Ansprache die Entwicklung des Jungendzentrums in Lebring. "Gestartet hat alles im Jahr 2010. Der erste Raum war im Sporthaus untergebracht, danach sind wir mit dem Jugendzentrum in die öffentliche Bibliothek übersiedelt. Nun sind wir mit der Containerlösung und dem Standort, direkt neben der Neuen Mittelschule und den Sportanlagen, sehr zufrieden." Geleitet werden beide Jugendzentrum von Stefanie Hilber und Mathias Biebermair vom Verein WIKI. Um das Qualitätsgütesiegel zu erhalten, wurde ein Evaluierungsprozess durchgeführt. Dabei wurden sowohl Jugendliche als auch Vertreter der Institutionen befragt. Das Ergebnis: In Lebring wird das Jugendzentrum noch an einem dritten Tag geöffnet und es wird eine Erweiterung angedacht. In Wildon kann man sich indes über eine neue Küche freuen, die von der Marktgemeinde gesponsert und vom Küchenstudio Gsellmann gratis montiert wurde. "Die Jugendzentren stehen sinnbildlich für die offene Jugendarbeit und es macht mich froh zu sehen, wie gut das Angebot in diesem beiden Gemeinden angenommen wird", betonte Landesrätin Lackner und dankte gleichzeitig den Gemeindevertreterin, die sich für das Wohl der Kinder und Jugendlichen einsetzen. Nicole Walzl-Seidl vom Dachverband für offenen Jugendarbeit: "Wir wurden hier herzlich willkommen geheißen und haben gesehen, dass es den Gemeinden wichtig ist, was die Jugend bewegt. Gerade in Lebring nimmt ein Drittel der Jugendlichen das Angebot im Jugendzentrum an", erzählt sie stolz.

Die Öffnungszeiten: Wildon am Mittwoch (16 bis 20 Uhr) und Samstag (15 bis 19 Uhr) und Lebring am Donnerstag und Freitag jeweils von 16 bis 20 Uhr.

Könnte Sie auch interessieren:

Jugendzentrum "Wave" in Leibnitz wurde neu eröffnet
Übergabe des Gütesiegels: Stefanie Hilber, Mathias Biebermair, LR Ursula Lackner, Susanne Feirer und Johann Kießner-Haiden.
Bürgermeister Helmut Walch freut sich über die Auszeichnung des Jugendzentrums in Wildon.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen