Brand in Großklein: Niemand wurde verletzt

Dienstagnacht, 6. Februar 2018, kam es im Keller eines Einfamilienhauses in Großklein zu einem Brand.
Gegen 22.00 Uhr kam es im Hackschnitzellager des Einfamilienhauses zu einer Verpuffung die durch einen Kleinbrand ausgelöst worden war. Durch die Verpuffung wurden die Türe zum Hackschnitzellagerraum sowie ein vierteiliges Sektionalgaragentor aus der Verankerung gerissen. Personen oder Tiere wurden nicht verletzt. Es entstand ein Schaden in der Höhe von mehreren tausend Euro. Der Hauseigentümer löschte den Brand selbstständig. Die Erhebungen zur Brandursache laufen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen