Das Geheimnis der Whiskyproduktion

Die beiden Brennkessel für die zwei Destillationsdurchgänge.
16Bilder

Ausgerechnet in einer Weingegend hat Michael Weutz im Jahr 2006 die erste Whisky-Destillerie der Steiermark eröffnet. Mittlerweile werden zehn verschiedene Whisky-Sorten in dem Betrieb produziert, der sich am Marktplatz von St. Nikolai im Sausal etabliert hat. Die zehn zu 100 % Prozent aus Gerste gewonnenen Single Malt Whiskeys dokumentieren Vielfalt und Experimentierfreude der zur Österreichischen Whisky-Vereinigung zählenden südsteirischen Destillerie.
Aber wie gewinnt man nun aus Gerste einen qualitativ hochwertigen Whisky? Im Rahmen der 1. Wirtschaftsleistungsschau in St. Nikolai im Sausal konnte man dank einer Führung mit Brigitte Weutz durch die Whisky-Destillerie diesem Geheimnis auf die Spur kommen.
Den wichtigen ersten Produktionsschritt, das Melzen, erledigt Michael Löscher. Der Bierbrauer bringt das Getreide zum Keimen, also verarbeitet Gerste, Hafer, Dinkel, Roggen oder Mais zu Malz.
In der Destillerie Weutz wird nach dem Schwerkraftprinzip gearbeitet. Ganz oben unter dem Dach der Destillerie wird in einer Getreidemühle das Malz grob gebrochen und fällt von dort dank der Schwerkraft in den darunter stehenden Maischebottich. Dann kommt noch Wasser dazu und die Malz-Wasser-Mischung wird auf 50 Grad Celsius erhitzt. Ein Enzym der Gerste wandelt die Stärke in Zucker um. Der nun süße Gerstensaft (Whisky-Maische oder Whisky-Würze) wandert für 14 Tage in den Gärtank. Nach schottischem Prinzip (pot-still Verfahren) wird aus der Maische dank alkoholischer Gärung in zwei Brenndurchgängen der steirische Whisky gewonnen. Dann muss das noch farblose und vom Vor- und Nachlauf getrennte Destillat zum Reifen für mindestens drei Jahre ins Holzfass. In der Destillerie Weutz reift das Destillat im Keller in französischen Eichenfässern mindestens drei Jahre lang zu qualitativ hochwertigen, vielseitigen und zumal auch außergewöhnlichen Whisky heran.
Danach erfolgt die luftdichte Abfüllung des ausschließlich im Holz reifenden Whiskys in Flaschen.

Autor:

Heribert G. Kindermann, MA aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.