Das Krankenhaus geht in eine neue Ära

Der neu errichtete Baukörper übernimmt die Fluchtlinien des gründerzeitlichen Haupthauses.
3Bilder
  • Der neu errichtete Baukörper übernimmt die Fluchtlinien des gründerzeitlichen Haupthauses.
  • hochgeladen von Walter Schmidbauer

Modernisierung und Zubau machen das LKH Bad Radkersburg fit für die Zukunft.

In doppelter Hinsicht erfreulich ist der nun auch offiziell übergebene Zubau am LKH Bad Radkersburg für die südoststeirische Region. Einerseits kommt die Modernisierung den Patienten, Besuchern und Mitarbeitern des Krankenhauses zugute, andererseits profitierten heimische Unternehmen bei diesem 6-Millionen-Euro-Projekt in wirtschaftlicher Hinsicht. 30 Firmen waren an diesem Bau beteiligt, die Hälfte davon hat ihren Firmensitz in der Süd- bzw. Südoststeiermark.
Notwendig wurden Zubau und Modernisierung durch die hohe Auslastung in den letzten Jahren. Mit der zusätzlichen Spezialisierung auf Orthopädie wird das Haus auch überregional von Patienten geschätzt. Damit stieß die über 100 Jahre alte Einrichtung aber auch auf räumliche Grenzen. Um Defizite in diesem Bereich zu beheben, wurden in den vergangenen 29 Monaten 285 m² Nettofläche umgebaut und fast 1.500 m² auf drei Etagen an neuer Fläche gewonnen.
Über eine breite, barrierefreie Rampenanlage und eine Haupttreppe gelangen die Patienten und Besucher nun in den zentralen Anmelde- und Wartebereich des Hauses. Auf allen drei Geschoßen sind Bestand und Neubau barrierefrei miteinander verbunden.

Standortsicherung

„Der Ausbau war schon lange ein Wunsch in der Region und hat für den Gesundheitsstandort Bad Radkersburg eine große Bedeutung“, sieht der Abgeordnete Anton Gangl eine Erweiterung der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung. Eine gute Nachricht ist die Erweiterung auch für seinen Kollegen Martin Weber: „Mit dem Aus- und Umbau ist die Patientensituation deutlich verbessert worden. Ich warte aber noch auf eine zweite gute Nachricht, nämlich auf jene, dass auch ein Kinderarzt nach Bad Radkersburg kommt.“ Für Betriebsdirektor Johann Wendler ist die Modernisierung und Erweiterung ein Meilenstein, die Funktionalität und Komfort bringt.

Details zum Zubau:
Kosten: 6,025 Mio. Euro
Zustimmung zur Investitionsentscheidung: Juni 2007
Nettofläche: 1.710 m²
Baubeginn: Oktober 2009
Inbetriebnahme: Feber 2012
Neue Räumlichkeiten:
Sieben Patientenzimmer, Aufenthaltsraum, zwei Untersuchungszimmer, Räume für Administration, Radiologie, Cafeteria und Haustechnik.

walter.schmidbauer@aon.at

Wo: LKH, Bad Radkersburg auf Karte anzeigen
Autor:

Walter Schmidbauer aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.