Schwerpunkt Lehre
Der Meisterbrief als Krönung

Von der Lehre zur Karriere: Martin Hüttel, Michael Prader und Lukas Stiegelbauer.
  • Von der Lehre zur Karriere: Martin Hüttel, Michael Prader und Lukas Stiegelbauer.
  • Foto: Eva Heinrich
  • hochgeladen von Eva Heinrich

Drei junge Gleinstätter zeigen vor, dass man mit einer Lehre durchstarten kann.

"Handwerk hat goldenen Boden" ist ein bekanntes Sprichwort. Besonders gut scheint der Boden in der Marktgemeinde Gleinstätten zu sein. Denn mit Martin Hüttel, Lukas Stiegelbauer und Michael Prader haben gleich drei junge Burschen ihre Meisterprüfung abgelegt.
Lukas Stiegelbauer hat Stahlbautechnik bei der Firma Künz in Groß St. Florian gelernt und arbeitet mittlerweile bei der Firma Sinnitsch in St. Martin im Sulmtal. Erst unlängst hat er von sich reden gemacht, weil er Österreich bei den WorldSkills 2019 in Russland vertreten hat. "Wir waren rund zwei Wochen unterwegs. Leider habe ich im Bewerb nicht so gut abgeschnitten, aber ich konnte viele Erfahrungen sammeln und viel dazulernen", ist Stiegelbauer dankbar. Ebenfalls bei den WorldSkills, aber ein paar Jahre davor in Brasilien, war Michael Prader. Der Tischlereitechniker, der bei der Firma Kumpusch gelernt hat, hat dabei sogar eine Exzellenz-Medaille holen können.

Ohne Fleiß kein Preis

Martin Hüttel, der im Autohaus seiner Eltern in Gleinstätten seine Lehre absolvierte, konnte gleich zwei Meisterbriefe machen: Kfz-Technik und Karosseriebau- und Lackiertechnik. Alle drei, die sich schon seit der frühen Kindheit kennen und sogar teilweise die Schulbank miteinander gedrückt haben, haben nun ihre Meisterprüfung und Unternehmerprüfung mit Erfolg abgeschlossen. Für alle drei kam immer nur eine Lehre in Frage. Doch was muss man mitbringen, um in seiner Lehre erfolgreich zu sein? "Viel Eigenengagement, Interesse und handwerkliches Geschick", sind sich alle drei einig. Gerade das Eigenengagement stellen sie eindrucksvoll unter Beweis, absolvierten sie doch die Meisterkurse am Abend und in fachspezifischen Kursen berufsbegleitend.

Erfahrungen sammeln

Jungen Menschen, die noch unentschlossen sind, ob sie eine Lehre machen oder weiter in die Schule gehen sollen, empfehlen sie, in unterschiedliche Berufe hineinzuschnuppern. Überdies sollten sie auch die Chance nutzen und sich direkt bei Lehrlingen informieren. "Wichtig ist es auch, dass man nicht gleich aufgibt. Lehrjahre sind keine Herrenjahre, und gerade am Anfang muss man durchbeißen", betonen Stiegelbauer, Hüttel und Prader. Gelobt wurde die Ausbildung in der Berufsschule, wo ein großes Augenmerk auf fachspezifisches Englisch gelegt wird. Gerade bei den WorldSkills oder wie bei Martin Hüttel, der einen Arbeitsaufenthalt in Irland absolviert hat, ist dies von unermesslichem Wert. "Eine Lehre zu machen, war die beste Entscheidung", sind sich alle drei einig und wollen auch anderen jungen Menschen Mut machen, sich dafür zu entscheiden.

Könnte Sie auch interessieren:

In Gleinstätten werden Tortenträume wahr gemacht
Gleinstätter Lehrling ist bester Nachwuchstischler Österreichs
Teilnehmer aus Gleinstätten für Team Austria am Start
Autor:

Eva Heinrich aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.