Die Schüler des B(R)G Leibnitz sind echte Briten

Die Schülerinnen und Schüler des Leibnitzer Gymnasiums schnitten beim Wettbewerb Big Challenge „very good“ ab.
2Bilder
  • Die Schülerinnen und Schüler des Leibnitzer Gymnasiums schnitten beim Wettbewerb Big Challenge „very good“ ab.
  • Foto: B(R)G Leibnitz
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Unwahrscheinlich, aber wenn doch, dann wäre es für Lenard Okorn aus der 2dw des Leibnitzer Gymnasiums kein Problem, wenn ihm einmal Queen Elizabeth über den Weg laufen sollte: Mit 334,2 Punkten sicherte sich der sprachbegabte Südsteirer nicht nur den Schul-Titel beim Sprachwettbewerb „Big Challenge“ – auch in der Steiermark war keiner besser als er. Und österreichweit bedeutet das Resultat den vierten Platz.

Tausende Schüler österreichweit haben an dem europaweiten Vergleichswettbewerb teilgenommen – mit mehr als 300 Punkten stießen einige aus dem Leibnitzer Gymnasium in die Champions League vor: Nora Man, Helena Knopf, Sebastian Sterf, Elias Reiner, Paul Stradner, Sianna Zinterl, Lenie Hütter, Romy Radl, Sebastian Koller, Martin Hintergräber, Johannes Trinkhaus, David Maurer, Christina Jauschnegg und Cora Handler. Der Test bestand dabei aus Sprachaufgaben, aber auch Fragen zu Kultur und Landeskunde der englischsprachigen Welt.

Dafür gab es herzliche Gratulationen der regionalen Organisatorinnen des Wettbewerbs, Christine Schauer und Monika Clark, aber auch von Schulchef Josef Wieser.

Die Schülerinnen und Schüler des Leibnitzer Gymnasiums schnitten beim Wettbewerb Big Challenge „very good“ ab.
Die Queen ist da „very amused“: Gratulation von Dir. Josef Wieser an Schul- und Landessieger Lenard Okorn, österreichweit auf dem vierten Platz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen