Dieter Bornemann stellt in der Galerie Marenzi aus
dunkle wege/dunkle gedanken

Günther Holler-Schuster (Neue Galerie, Graz), Klaus-Dieter Hartl (Kurator), Helga Sams (Vize-Bürgermeisterin), Dieter Bornemann, Helmut Leitenberger (Bürgermeister)
23Bilder
  • Günther Holler-Schuster (Neue Galerie, Graz), Klaus-Dieter Hartl (Kurator), Helga Sams (Vize-Bürgermeisterin), Dieter Bornemann, Helmut Leitenberger (Bürgermeister)
  • hochgeladen von Anton Wochagg

„In seiner aktuellen Arbeit beschäftigt sich der Fotograf und Journalist Dieter Bornemann mit der Volkskrankheit Depression. Jeder Vierte ist im Laufe des Lebens von einer depressiven Phase betroffen. Auch Bornemann selbst war schon in jungen Jahren in seinem persönlichen Umfeld mit den Auswirkungen der Krankheit konfrontiert.
Die Bilder zeigen die „dunklen Gedanken“ depressiver Menschen – umgesetzt in düsteren Fotografien in strengem schwarz-weiß gehalten. Die starke Vignettierung der Bilder steht für den stark eingeschränkten und verengten Blick auf die Realität, der mit dieser Krankheit einher geht. Die Fotografien sind aber nicht nur eine künstlerische Auseinandersetzung mit diesem schwierigen Thema, sondern sollen in den Begleittexten auch Aufklärung und Anleitung für Betroffene und Angehörige bieten. Die fotografische Umsetzung dieser noch immer tabuisierten Form einer psychischen Erkrankung soll Besucher über die Krankheit aufklären und bei Betroffenheit – ob selbst oder als Angehöriger – auf Hilfsmöglichkeiten hinweisen.“
Biografisches: Dieter Bornemann, M.A., (geb. 1967 in Graz, aufgewachsen in Leibnitz) ist über die analoge Pressefotografie zur künstlerischen Arbeit mit digitalen Bildern gekommen. Er hat die „New York Film Academy“ besucht, ist diplomierter Absolvent der Wiener Fotoschule und Mitglied bei „fotoK – Verein für Kunst und Fotografie“ und bei der „IG Bildende Kunst“, der Interessensvertretung der bildenden KünstlerInnen Österreichs. 2017 wurde er in die Jury für den Bundespreis der österreichischen Berufsfotografen berufen, 2019 wurde er mit dem Jury-Vorsitz betraut. https://dieterbornemann.com
Die Ausstellung ist bis 29.Februar 2020 jeweils samstags von 10.00 – 14.00 Uhr zu sehen, oder über telefonische Voranmeldung: 03452-76506; 0664-1739219.
Galerie Marenzi. Leibnitz, Bahnhofstraße 14.

Autor:

Anton Wochagg aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.