Ein Feiertag für das Schwarzautal

Die historische Volksschule Wolfsberg im Schwarzautal erstrahlt im neuen Glanz-
14Bilder
  • Die historische Volksschule Wolfsberg im Schwarzautal erstrahlt im neuen Glanz-
  • Foto: Schlögl
  • hochgeladen von Eva Heinrich-Sinemus

Grund zu feiern gab es in der Marktgemeinde Schwarzautal, denn die Sanierung der Volksschule, Neuen Mittelschule, Musikheim und Rüsthaus konnten abgeschlossen werden.

Eingeladen war zu dieser Feier die gesamte Gemeindebevölkerung, welche auch zahlreich erschienen ist. Als Ehrengäste konnte Vizebgm. Martin Kohl u.a. LR Christopher Drexler, Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner, die Schulqualitätsmanager Harald Schwarz und Oliver Kölli, sowie die Bürgermeister Gerhard Rohrer (St. Veit/Südstmk.) und Rudolf Rauch (Ragnitz) begrüßen.

Die Daten zur Sanierung

Baumeister Willi Moder, der gemeinsam mit Planer Christian Sadjak für die Umsetzung verantwortlich war, erörterte in seiner Ansprache die Eckdaten. "Die Volksschule, die heuer 125 Jahre alt ist, sowie die Neue Mittelschule, die 50 Jahre alt ist, mussten dringend saniert werden", betonte der Baumeister. Gründe dafür waren der Brandschutz und der barrierefreie Zugang sowie die Verbesserung der Verkehrssicherheit, welche durch die Errichtung einer neuen Bushaltestelle gewährleistet ist. Hier wurde auch gleich ein öffentliches WC integriert. Beim Rüsthaus und bei der Musikschule stand eine thermische Sanierung am Programm sowie eine Umgestaltung der Außenfassade. "Ein Ziel war es, den innovativen Schultyp der Neuen Mittelschule auch nach der Sanierung zu erhalten", so Moder. Die an das schwedische Modell angelehnte, offene Schulform ist einzigartig in Österreich. Mit den Arbeiten an der Volksschule wurde bereits im April begonnen, bei der Mittelschule im Juli. Fertiggestellt werden konnte alles zeitgerecht bis zu Schulbeginn. Die Kosten für das gesamte Projekt belaufen sich auf 2,6 Millionen Euro, wobei sich das Land Steiermark, die Marktgemeinde Schwarzautal und die eingesprengelten Gemeinden St. Veit/Südstmk. und St. Stefan/R. daran beteiligen. Besonders froh über die gelungenen Umbauarbeiten zeigte sich nicht nur Bürgermeister Alois Trummer sondern auch die beiden Direktorinnen Christine Großschädl (VS) und Ingrid Ritz (NMS). Für beide ist es wichtig, dass die Schüler nun modernste Bedingungen zur Verfügung haben, um ihre Talente zu entfalten. Seitens der Bildungsdirektion Steiermark konnten Ingrid Ritz, Margit Rupp und Christine Großschädl Dank- und Anerkennungsurkunden entgegen nehmen.

Danke an alle Partner

Ein herzlicher Dank seitens Bgm. Trummer galt allen am Bau beteiligten Firmen, die die Arbeiten in so rascher Zeit umsetzen konnten. "Jeder einzelne Cent, der hier investiert wurde, war es wert, ausgegeben zu werden", betonte der Ortschef. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von der Musikschule, der Trachtenkapelle Wolfsberg sowie von den Kindern der Volksschule und Neuen Mittelschule. Die Segnung der sanierten Gebäude nahm Pfarrer Wolfgang Toberer vor.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!
Video

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen