Ein neues Sprachrohr für die Bauern im Bezirk Leibnitz

Christoph Zirngast (r.) übernimmt die Funktion als Bezirkskammerobmann von Gerald Holler, der jetzt im Landtag sitzt.
8Bilder
  • Christoph Zirngast (r.) übernimmt die Funktion als Bezirkskammerobmann von Gerald Holler, der jetzt im Landtag sitzt.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Landwirt Christoph Zirngast aus Großklein folgt Gerald Holler als Kammerobmann der Bauernkammer im Bezirk Leibnitz.

LEIBNITZ. Nachdem sich Gerald Holler (46) bei der jüngsten Landtagswahl ein ÖVP-Mandat sicherte, war klar, dass er die Funktion als Bauernkammerobmann im Bezirk Leibnitz aufgrund gesetzlicher Verankerung nicht mehr weiter ausführen kann. Der Wildoner Landwirt und Familienvater, der Ackerbau und Schweinezucht betreibt, wurde im Sommer 2014 als Kammerobmann bestellt. Er war damals der Wunschkandidat von Vorgänger Josef Kowald. „Die Aufgabe hat mir viel Freude bereitet und ich konnte wertvolle Erfahrungen sammeln. Mein Herzensanliegen war es immer, als Verbindungsglied zwischen Bauern und Mitarbeitern Problemfelder zu lösen und das ist mir auch gut gelungen“, blickt Holler auf eine erfüllende und fruchtbringende Funktion zurück. „Ich möchte mich bei meinem Vorgänger bedanken, dass er mir diese Chance ermöglicht hat, und bei allen Mitarbeitern, Funktionären und Bauern, bei denen ich großen Rückhalt hatte“, betont Holler gegenüber der WOCHE Leibnitz.

Neuer Bauernvertreter mit viel Erfahrung

Einstimmig mit 100 Prozent wurde am Montag von den Bezirkskammerräten aller Fraktionen Christoph Zirngast (38) mit wenig Überraschung zum neuen Bezirkskammerbauernobmann bestellt. Zirngast ist auf vielen landwirtschaftlichen Spezialthemen bewandert und verfügt über ein hervorragendes Netzwerk. Der Großkleiner ist als Geschäftsführer-Stellvertreter beim EUROP-Klassifizierungsdienst Steiermark tätig und führt einen Rinderbetrieb. Als Vizebürgermeister gestaltet er auch in seiner Heimatgemeinde aktiv mit.
„Mein Anliegen ist es, die Bauern im Bezirk Leibnitz gut zu vertreten. Ich möchte den Leuten gut zuhören, damit ich für sie Lösungsvorschläge bestmöglich vertreten kann. Durch meine vielen Funktionen komme ich mit vielen Leuten zusammen“, freut sich Zirngast auf seine neue Herausforderung. Landwirtschaftskammerpräsident Franz Titschenbacher zählte am Montag in Leibnitz zu den ersten Gratulanten.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen