Eine Lehrstunde „Medien“ mit 
ORF-Journalist Dieter Bornemann

ORF-Journalist Dieter Bornemann begeisterte am B(R)G Leibnitz mit einer Lehrstunde zum Thema Medien und Demokratie.
  • ORF-Journalist Dieter Bornemann begeisterte am B(R)G Leibnitz mit einer Lehrstunde zum Thema Medien und Demokratie.
  • Foto: B(R)G Leibnitz
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

ORF-Journalist und Börsenexperte Dieter Bornemann tauschte Studio gegen Klasse und begeisterte am B(R)G Leibnitz mit Medienkunde der anderen Art.

Einen Teil seiner Schulzeit absolvierte Dieter Bornemann am B(R)G Leibnitz – dorthin kehrte er kürzlich für einen lehrreichen Vormittag zurück: Mit Schülern aus vier ausgewählten Klassen beleuchtete Bornemann wichtige Abschnitte der Mediengeschichte und analysierte Rolle und Auftrag des ORF. „Qualitätsjournalismus ist der Treibstoff der Demokratie“, betonte der ORF-Wirtschaftsexperte. „Öffentlich-rechtliche Sender brauchen für ihr Programm Geld, leisten aber einen Dienst an der Gesellschaft. Das ist der Grund für GIS-Gebühren.“ Dies werde gerade in Zeiten der Digitalisierung, angesichts der völlig veränderten Mediennutzung und der bloßen Unterhaltungsformate wie Netzflix immer wichtiger. Bornemann begeisterte mit seinem leidenschaftlichen Plädoyer für Journalismus mit gesellschaftlicher Verantwortung und gab den Schülerinnen und Schülern – auf Basis eigener Erfahrung – die Empfehlung mit auf den Lebensweg: „Die Entscheidung, ein schlechter Schüler zu sein, ist keine gute Idee.“

Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen