Frühlingsboten bitte nicht in die Vase

Waltraud Fischer, Redaktionsleitung WOCHE Leibnitz
  • Waltraud Fischer, Redaktionsleitung WOCHE Leibnitz
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Abgesehen vom Schneetreiben in der Vorwoche und am Montag, haben die milden Wintertemperaturen im Süden dazu geführt, dass uns die Natur bereits seit einigen Wochen mit den ersten Frühlingsboten begrüßt. Doch leider währt die Vorfreude auf die ersten Schneeglöckchen und Palmkätzchen oft nur sehr kurz, denn waren im Herbst die Schwammerljäger unterwegs, so sind es jetzt die Liebhaber der Frühlingsboten, die rigoros alles abreißen, um ihr Zuhause zu schmücken. Das sollte aber bitte nicht sein, denn die erste Nahrung für die Bienen ist besonders kostbar!
Zugegeben, so ein erfrischender Frühlingsgruß im Wohnzimmer ist herrlich – doch statt in den Wald sollte für einen üppigen Frühlingsstrauß der Weg ins Blumengeschäft führen. Hier ist die Auswahl großartig. Die Natur wird es Ihnen danken!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen