Galerie Marenzi: Gelungener Start ins Jubiläumsjahr 2018

18Bilder

Christina Tsilidis

Seit zwanzig Jahren besteht nun die kleine aber feine Galerie in Leibnitz. Der kunstsinnige Kurator, Klaus Dieter Hartl, schafft es immer wieder, prominente und außergewöhnliche Künstlerpersönlichkeiten einzuladen, die dem Hause Bekanntheit und Ansehen weit über die lokalen Grenzen hinaus gebracht haben. Mit großen Namen hat er daher auch das heurige Jubiläumsjahr ausgestattet und beginnt mit der erfolgreichen Leibnitzer Künstlerin Christina Tsilidis und ihrem Ausstellungsthema „Pack_stage“.
In den gezeigten Werkgruppen „Idealgesicht“, „Superhelden“, „Torture porn“ und „staged mimicry“ werden die Idealvorstellung einer menschlichen Gestalt, die Sehnsucht übermenschliche Kräfte zu besitzen, an Heldenfiguren aus der Spielzeugwelt, die Stile der nunmehr zum Inhalt gewordenen psychischen und physischen Gräuelszenen in Filmen und die Wahrnehmung, Sichtbarmachung von Ästhetischem in Schutzverpackungen untersucht und abgehandelt. Die Medien Film und analoge, wie auch digitale Fotografie sind bevorzugte Techniken von Christina Tsilidis, die eine eigene Bildsprache entwickelt, um die „Verblendung, die übertriebenen und überzogenen Auswüchse der sogenannten Zivilisation“ sichtbar zu machen. (cdhartl)
Zum Thema „Idealgesicht“ werden immer wieder fiktive Gesichter auf Grund diverser Studien mittels Computeranimation aus 16 oder mehr realen Gesichtern konstruiert. Das Idealgesicht, welches in dieser Performance angestrebt wird, stammt aus einer Studie der Universität Regensburg.
Die Vorzeichnungen des Chirurgen in dieser Fotoarbeit deuten das fiktive Idealgesicht aus der Studie an. Die Farben zeigen die Schnitte und Gesichtspartien, bei denen ein Hinzufügen oder Wegnehmen notwendig ist, um dieses Ziel zu erreichen.
Biografisches: 1976 geboren in Graz, aufgewachsen in Leibnitz; 2001 – 02 Ecole Nationale Superieure des Beaux-Arts, Paris, Atelier: Christian Boltanski; 2004 Diplom – Akademie der Bildenden Künste, Wien – Malerei und Graphik: Eva Schlegel.
Die Ausstellung ist bis 24.2.2018 jeweils samstags von 10.00 – 14.00 Uhr zu sehen, oder über telefonische Voranmeldung: 03452-76506; 0664-1739219.
Galerie Marenzi. Leibnitz, Bahnhofstraße 14

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen