Gedicht: Friedenslied

Könnt ich mit den Wolken ziehn
nur einmal um die Welt
so bräuchte ich für diese Reise
kein Flugzeug und kein Geld

Ich würde mir ein Nest gestalten
aus weichen Wolken,erträumt so wie ein Kind
und sanft würd er mich tragen
am Himmelszelt entlang der Wind

Ich würde mit mir nehmen
mein Herz voll Liebe, Glück und Frieden
und sollt es mir gelingen
würd ich noch reichlich Segen bringen

Verteilen würde ich gerecht
in jedes Herz,würd ich mich schwingen
Dort wo Leid und Schmerze liegt
würd ich mit den Engeln singen

Doch flieg ich mit den Wolken nicht
und bleibe still zu Haus
so send ich doch, ein Halleluja
in Frieden in die Welt hinaus

Autor:

Eva Heinrich aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.