Gleinstätter Senioren waren vier Tage in Italien

Am ersten Tag ging die Reise übers Kanaltal, Palmanova nach Padua. Dort gab es eine Stadtführung mit Besichtigung der Antonius Kathedrale. Weiter ging es über Bologna nach Rimini wo das 4* Hotel bezogen wurde. Am zweiten Tag besichtigten die Senioren den kleinsten Staat der Welt, San Marino. Weiters wurde auch die Festung La Guaita auf den Monte Titano angeschaut.
Am Nachmittag ging es weiter zur Trüffelmesse in die Stadt San Agata Feltria. Am dritten Tag stand Assisi am Programm. Die Stadt Assisi mit der Franziskus Kathedrale war ein einmaliges Erlebnis. Am vierten Tag führte die Heimreise über Venedig, Udine, Villach nach Griffen zum Mocheritsch. Es waren vier tolle, aufregende und eindrucksvolle Tage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen