Großeinsatz an der Grenze in Spielfeld

SPIELFELD. Zu einem Großeinsatz kam es am Montag Nachmittag beim Bundesstraßen Grenzübergang in Spielfeld. Auf der Ladefläche eines LKWs wurden bei einer Zollkontrolle neun Personen entdeckt. Eine Person war so stark dehydriert, dass sie ins LKH Graz geflogen werden musste. Acht Personen wurden mit der Rettung ins LKH Wagna – Südsteiermark gebracht. „Viel länger hätten sie es wohl nicht mehr geschafft. Im Auto hatte es 33,5 Grad Celsius. Unter der Plane war es sicher noch viel heißer“, so ein Rot Kreuz Mitarbeiter.
Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes Steiermark, Ermittlungsbereich Menschenhandel und Schlepperei, laufen.

Vor Ort im Einsatz waren:
1 Rettungshubschrauber
1 Notarzteinsatzfahrzeug
5 Rettungswägen
1 BKTW - R
1 Kommandofahrzeug

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen