100 Jahre Republik
Hitlers Idol

Am 14. August 1921 ist der Todestag, an dem Georg Ritter von Schönerer, ein Vorläufer des Nationalsozialismus, für immer seine Augen schloss.
Georg Ritter von Schönerer wurde am 17. Juli 1842 im Gebäude des Wiener Südbahnhofes geboren. Sein Vater Matthias Schönerer war führender Eisenbahningenieur und Miterbauer der Semmering- und Nordbahn. Nach seinen Jugendjahren in Wien, Reichenau und Dresden studierte er in Hohenheim und Ungarisch-Altenburg Landwirtschaft. 1869 übernahm er nach größeren Reisen das väterliche Gut Schloss Rosenau im Waldviertel.
Zweimal verlor Schönerer seinen Adelstitel. Das eine Mal im Verlauf des berühmt gewordenen Prozesses, der ihm 1888 nach 15jähriger politischer Tätigkeit gemacht wurde, was dieser auf das Betreiben der von ihm rücksichtslos bekämpften Juden zurückführte. Erst zu seinem 75 Geburtstag erhielt er ihn als Gnadenakt des Kaisers zurück, um ihn dann zu Beginn er Republik abermals zu verlieren.
Schönerer wird von der nationalsozialistischen Presse nicht als rechtsradikaler Gutsbesitzer, sondern als „Mann aus dem Volke“ beschrieben. Schönerer war ab 1873 Reichstagsabgeordneter und ließ keine Gelegenheit vorübergehen, um immer wieder auf die Juden als Quelle allen Übels zu verunglimpfen. Seine rassistischen Ausfälle fanden gerade in der wohlhabenden gebildeten Mittelschicht Beifall. 1882 stellte Schönerer im Reichstag den Antrag für ein sogenanntes „Antisemitengesetz“. Bald sollte es heißen: „Deutschland über alles!“
Ich frage mich, wo ist der Unterschied zum Slogan: Amerika First?

Autor:

Friedrich Klementschitz aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.