Imker ernten Gold und Silber

Den Lindenhonig-Goldgewinnern aus dem Bezirk Leibnitz gratulierten Vizepräs. Alois Kalcher (li) und Präs. Maximilian Marek (r).
7Bilder
  • Den Lindenhonig-Goldgewinnern aus dem Bezirk Leibnitz gratulierten Vizepräs. Alois Kalcher (li) und Präs. Maximilian Marek (r).
  • Foto: Edith Ertl
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

In Gratkorn trafen sich die steirischen Imker zur Prämierung der besten Honige. Erstmals wurden Medaillen in acht Sorten – Wald-, Wald-Blüten-, Kastanien- Creme-, Blüten-, Honigtau-, Akazien- und Lindenhonig vergeben. 1.500 Honige unterzogen sich dem Auswahlverfahren, wer hier dabei ist, gehört bereits zu den besten Imkern.

Die Auswahlkriterien zum prämierten Honig sind streng. Alle Proben durchlaufen eine Prüfung im Labor der Grazer Imkerschule. Sind alle Gütesiegelkriterien erfüllt, bestimmen in einer Blindverkostung Fachleute und Honigkonsumenten über Gold und Silber.

„Für Lindenhonig lief das Jahr super“, sagt Alber Scheucher, Obmann des Bienenzuchtvereins Strass. Erstmals seit Jahren führen die Imker in dieser Kategorie die beste Ernte ein. Im Oktober sind die Arbeiten am Bienenstock abgeschlossen, „die Imker beobachten und kontrollieren jetzt die Bienenvölker von außen. Man muss schon das ganze Jahr gut auf seinen Bienen schauen“, ergänzt Scheucher. Mit ihm und Josef Fiegl, Josef Fruhmann, Wolfgang Greiderer, Anton Hirschmugl, Karl Jobst, Konrad Kerschbaum, Franz Kurzmann, Robert Leitgeb, Peter Masser, Herbert Meditz, Andreas Neuhold, Anton Rebernik, Andreas Reiterer, Hermann Skof, Franz Temmel und Claudia Schirmann gehen gleich 17 Goldmedaillen in der Kategorie Lindenhonig an den Bezirk. Dass Imkerei auch Frauensache ist, zeigt Claudia Schirmann. Vom Start weg schaffte die Jungimkerin aus Obervogau Gold. „Wir haben zu Hause einen landwirtschaftlichen Betrieb, vorwiegend Mais- und Forstwirtschaft. Das Leben der Bienen hat mich schon immer interessiert, also besuchte ich Kurse und erhielt Starthilfe im Bienenzuchtverein, dass ich gleich Gold mache, hat mich überrascht“.

Gold auch in der seltenen Sorte Akazienhonig. Hier holten sich die begehrte Auszeichnung Anton Mayer, Johann Resch und Anton Rebernik. Über die einzige Goldmedaille im Bezirk in der Kategorie Wald-Blütenhonig freut sich Andreas Reiterer aus St. Nikolai im Sausal. Brigitte Grebien aus Leibnitz und Hermann Skof aus Strass wurden mit Gold für ihren Blütenhonig ausgezeichnet. Zum Imker des Jahres wurden Erika und Franz Puffing aus Voitsberg gekürt. Den Gewinnern gratulierten der Präsident des Landesverbandes Maximilian Marek und Honigkönigin Elisabeth.

Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.