"Kunst und Leben": Kulturtage Wagna mit Ausstellung und Konzert eröffnet

Kulturtage Eröffnung: (v.l.) Bgm. Peter Stradner, die beiden Künstlerinnen Ilse Bernecker und Katarina Hvozdarova sowie Kulturtageorganisatorin Monika Klement.
54Bilder
  • Kulturtage Eröffnung: (v.l.) Bgm. Peter Stradner, die beiden Künstlerinnen Ilse Bernecker und Katarina Hvozdarova sowie Kulturtageorganisatorin Monika Klement.
  • hochgeladen von Heribert G. Kindermann, MA

Mit drei Stimmen, sechs Instrumenten und jede Menge Kreativität eröffneten die Gruppe „A Gentle Conversation“ musikalisch und die Ausstellung „Welt und Parallelwelten“ mit bildender Kunst die diesjährigen Kulturtage im Kultursaal Wagna.
Gernot Kratzer, Constantin Schönburg und Johannes Winkler boten mit ihrer Musik auf der Bühne des Kultursaales Wagna wahrlich „A Gentle Conversation“. Im Anschluss an die Eröffnung durch Bgm. Peter Stradner und der bildgewaltigen Ausstellung der beiden heimischen Künstlerinnen Ilse Bernecker und Katarina Hvozdarova glänzte das Musik-Trio auch zur musikalischen Begleitung des köstlichen Buffets und der edlen Tropfen vom Restaurant Otto Neuhold mit angenehmen, sanften Klängen, die die Konversation niemals störten..

Hörgenuss und Augenschmaus

Während „A Gentle Conversation“ für einen klingenden Hörgenuss verantwortlich zeichneten, warteten Ilse Bernecker und Katarina Hvozdarova mit einem besonderen Augenschmaus für eine gelungene Einstimmung auf die Kulturtage in Wagna auf. Für Katarina Hvozdarova war es aber auch noch mit der 15. Bilderausstellung in Österreich ein freudiges Jubiläum zu feiern. Und Ilse Bernecker, die in ihrer aktiven Zeit als Pädagogin in Wagna tätig gewesen war, bedeutete es auch eine Rückkehr in eine vertraute Welt, obwohl sie in ihren hauptsächlich rund 20 Karikaturen den Eröffnungsbesuchern auch Einblicke in Parallelwelten bot.
Die Ausstellung von Katarina Hvozdarova und Ilse Bernecker ist übrigens nicht nur bei Veranstaltungen im Rahmen der Kulturtage, sondern auch während der Amtsstunden des Marktgemeindeamtes Wagna für Besucher zugänglich. Den Schlüssel dazu gibt es bei Monika Klement.

„Swing & Sing“ in Wagna

Unter dem Motto „Swing & Sing“ kam es  am nächsten Tag beim traditionellen Kulturtagekonzert zu einer besonderen Premiere. Das südsteirische Standardtrio „The Swingtops“ stand erstmals gemeinsam mit dem Leibnitzer Chor „stimmig“ auf einer Konzertbühne.
Der Leibnitzer Gesangsverein 1846 unter der bewährten Regie von Chorleiter Prof. Samo Podbreznik stellte mit einem breit gefächerten Reigen mit Swing, Jazz, Pop und mehr nicht nur die besondere Vielseitigkeit der begeisterten Sängerinnen und Sänger, sondern auch die immense Freude am Singen eindrucksvoll unter Beweis. Obmann Peter Grießbacher führte durch das "stimmige" Kulturtagekonzertprogramm.
Das Trio „The Swingtops“, eine neu formierte Swing- und Latin-Jazzband mit den bekannten drei südsteirischen Vollblutmusikern Walter Bigler (Akkordeon), Gerhard Wiesenthaner (Drums und Gesang) und Mike Scharaweger (Bass) begeisterte mit angenehmer Unterhaltungsmusik und breitem Repertoire das Konzertpublikum.

Weiteres Kulturtage-Programm

Freitag, 13. April, 20 Uhr: Kulturtagekabarett mit Marion Petric.
Samstag, 14. und Sonntag, 15. April, jeweils 15 Uhr: Kinderkulturtag mit dem Andersen-Märchen „Des Kaisers neue Kleider“. Aufführung der "TheaterWerkstatt Wagna".
Alle Veranstaltungen im Kultursaal Wagna. Kartenvorverkauf: Marktgemeindeamt Wagna und bei allen oeticket Verkaufsstellen. Infos: www.wagna.at

Autor:

Heribert G. Kindermann, MA aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen