My dear,..

Mein Rad und ich!!
6Bilder

Nun bin ich bereits über zwei Monate in Schottland und kann nur immer wieder betonen, wie wohl ich mich hier fühle. Dieses gute Empfinden liegt einerseits an der wunderschönen Umgebung in der ich nun lebe, an meinen täglichen Pflichten die mir immer leichter von der Hand gehen und ein Großteil meiner guten Laune entsteht durch den täglichen Kontakt zu den Menschen hier.
Denn wenn man ein Klischee über die Briten wirklich bedienen möchte, dann ist es die sehr unkomplizierte, gelassene und nette Art der Bewohner hier.

Ein wichtiger Faktor für die Freundlichkeit liegt für mich darin, dass die Briten gerne reden. Sei es nun ob man jemanden beim Spazieren, beim Einkaufen, beim Warten auf ein Verkehrsmittel oder beim berühmten Schlange stehen trifft. Gerne werden immer wieder ein paar Worte gewechselt und wenn es nur der aktuelle Stand vom Wettergeschehen ist. Zudem kommt noch hinzu, dass sich die Bevölkerung von Großbritannien ja eher zu den Hundeliebhabern zählt . Einer Analyse entsprechend sind Hundebesitzer die glücklichsten Menschen, weil beim Spaziergang mit Passanten immer wieder ein paar Worte wegen dem Vierbeiner gewechselt werden (sofern es nicht Schreiduelle wegen einer gefährlichen Attacke des Hundes sind!).

Sonst ist es auch eine angeborene Umgänglichkeit und Höflichkeit, die mich immer fasziniert. Zuerst fällt mir dazu ein, dass neben dem Grüßen oder auch tagsüber ständig nachgefragt wird wie es einem geht. Obwohl es mich ehrlich gesagt öfters in Schwierigkeiten bringt, wenn Fremde beim Vorbeigehen grüßen und nach dem Wohlbefinden fragen. Den während ich noch an einer Antwort bastle ist der Fragende bereits vorüber und ich kann nur mehr ein Selbstgespräch führen. Was mich vermuten lässt, dass es nicht wirkliches Interesse ist, aber trotzdem empfinde ich es als schöne Geste.

Weiters fällt mir hier sehr stark auf, dass man mehrmals am Tag mit dem Vornamen angeredet wird. So wird beim Grüßen immer wieder auch der Name ausgesprochen und auch bei dem mehrmaligen Fragen nach dem Befinden. Ein Zustand der das Verhältnis zu meinen Arbeitgebern von Anfang an sehr freundschaftlich gemacht hat. Und der meinen Vornamen eben die Verkürzung auf Rose eingebracht hat.

Und was zu der Grundausstattung eines Briten gehört, ist es sich immer und überall zu entschuldigen, auch wenn man gar nichts verursacht hat. Aber ein Sorry gehört hier fast zum guten Ton. Sowie man auch sehr oft bitte und danke in einem Satz anfügt, was eine Aufforderung schon viel freundlicher klingen lässt. Dazu kommt noch die britische Gelassenheit und Geduld, die sich immer wieder zeigt wenn es zu warten gilt.

Aber der höfliche Ton wird auch in Emails, Telefongesprächen, in Geschäften, in Ämtern und auf öffentlichen Schildern beibehalten. Sogar bei Reklamationen bringt man zuerst eine Entschuldigung und Mitleid für die Beschwerde auf, die womöglich eine Verärgerung verursacht hat, bevor man auf das Problem zu sprechen kommt. Oder die Anrede mit „Meine Liebe“ in Geschäften und beim Grüßen von Fremden.

Und was mir auch besonders gut gefällt ist, wenn Gäste unser Hotel vormittags betreten wird nicht nach einem kleinen und schnellen Imbiss verlangt, sondern man fragt nach Kaffee, Tee und Kuchen. Und wenn wir ehrlich sind, Kaffee und Kuchen klingt doch eher nach Entspannung, Geselligkeit und Ruhe als nach einer schnellen kurzen Pause. Und das Leben ist doch wirklich zu wertvoll um sich nur ein Fast Food runterzuwürgen damit man schnell genug wieder auf die „Rennbahn“ zurückkehren kann. ..außer man möchte schnell noch eine Radtour zwischen den Regenpausen unternehmen!!!

3 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen