Oberjäger bläst zum Halali

Bezirksjägermeister Dir. Rudolf Gaube lässt etwaige Vorwürfe von „Weidwerk mit Zukunft“ nicht gelten. Er will den Ruf der Jägerschaft schützen. WOCHE/Kure
  • Bezirksjägermeister Dir. Rudolf Gaube lässt etwaige Vorwürfe von „Weidwerk mit Zukunft“ nicht gelten. Er will den Ruf der Jägerschaft schützen. WOCHE/Kure
  • hochgeladen von Elisabeth Kure

Wie unzufrieden sind die Jäger im Bezirk Leibnitz mit ihren Vertretern? Glaubt man dem Verein „Weidwerk mit Zukunft“, lautet die Antwort „sehr unzufrieden“. Immerhin zeigt man den Weidmännern an der Front seine Fäuste, und sorgt mit Vorwürfen über nicht rechtskonforme Wahlen für internen Trubel. Einer der sich bislang nicht geäußert hat, ist Bezirksjägermeister Dir. Rudolf Gaube, für den nun aber eine unsichtbare Grenze überschritten ist: „Ich habe mich lange nicht eingeschalten, jetzt möchte und muss ich das aber tun. Der Ruf der Funktionäre wird zu Unrecht geschädigt!“, sagt Gaube, der in zweiter Periode als Bezirksjägermeister fungiert und wieder als Spitzenkandidat ins Rennen geht.

Gewagte Kritik an Behörde

„In den vergangenen Jahren wurde immer nur ein Wahlvorschlag eingebracht. Und solange nicht zwei oder mehr Listen zur Kandidatur stehen, gilt der eingebrachte Wahlvorschlag automatisch als angenommen, insofern er von mindestens 15 Wahlberechtigten unterschrieben wurde“, entkräftet Gaube die Vorwürfe. Außerdem müsse (wenn überhaupt) die Behörde für vereitelte Wahlen verantwortlich gemacht werden, da diese bis zum 30. Juni 2010 die Veranwortung trug. „Und die Behörde zu beschuldigen, ist doch enorm“, meint der Bezirksjägermeister, der vereitelte Wahlen seines eigenen Postens ebenfalls zurückweist.

Motiv: persönliche Differenzen

„Das wäre schon allein aufgrund der gesetzlichen Vorgaben unmöglich“, so Gaube, der persönliche Gründe hinter dem Vorgehen des Vereins „Weidwerk mit Zukunft“ vermutet. Dass einige Jäger in der Vergangenheit nicht gewusst hätten, dass auch sie eine Liste einrechen können, hält Gaube für unmöglich. „Es gibt eine Jägerzeitung, in der rechtzeitig darauf aufmerksam gemacht wird.“ Für die Wahlen 2011 hat man sich sogar besondere Mühe gegeben: Jeder der 1.517 wahlberechtigten Jäger im Bezirk erhält eine zusätzliche Wahlinformation und am 10. Jänner wird es um 19 Uhr einen Infoabend im Kulturzentrum Leibnitz geben.

Noch weiß Gaube allerdings von keinem zweiten eingebrachten Wahlvorschlag, wenn auch die Zeit aufgrund des Stichtages mit 26. Dezember noch nicht drängt. „Ich rechne schon mit einer zweiten Liste. Wir stellen uns gerne dieser Wahl“, betont er und hofft auf einen „fairen Wahlkampf“. Nachsatz: "Demokratie hat einen hohen Wert. Wir werden unsere demokratischen Fähigkeiten durch eine Wahlbeteiligung beweisen!"

Wahlen:
• Am 30. Jänner 2011 wird (erstmals via Briefwahl) gewählt
• Im Bezirk gibt es 1.517 wahlberechtigte Jägerinnen und Jäger
• Wahlvorschläge müssen von mind. 15 Personen unterschrieben werden – einbringen kann man diese beim Steirischen Jagdschutzverein in Graz
• Bei der Wahl sind 11 Sitze im Bezirksjagdausschuss zu vergeben, der Bezirksjägermeister und sein Stellvertreter werden vom Ausschuss via Stimmzettel gewählt
• Gewählt werden die vertretenden Organe jeweils für die Dauer von sechs Jahren
• Seit 30. 6. 2010 ist die Landesjägerschaft für die Wahlen verantwortlich, zuvor war es die Bezirkshauptmannschaft

Kontaktadressen des Steirischen Jagdschutzvereins:
• Zweigstelle Arnfels:
Obm. Johann Sternat, 0664/87 55 769 oder weingut@sternat.at
• Zweigstelle Leibnitz:
Obm. Walter Radkohl, 0664/828 61 42 oder walter.radkohl@aon.at
• Zweigstelle Wildon:
Obm. Wolfgang Neubauer, 0676/866 43 638 oder per E-Mail an wolfgang.neubauer@stmk.gv.at

Autor:

Elisabeth Kure aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.