Wichtige Lehrzeit in Leutschach
Praxis beim Landarzt in der Südsteiermark

Die angehende Ärztin Alina Pasterk sammelt derzeit wertvolle Ehrfahrungen bei Hausarzt Dr. Thomas Hirsch in Leutschach.
2Bilder
  • Die angehende Ärztin Alina Pasterk sammelt derzeit wertvolle Ehrfahrungen bei Hausarzt Dr. Thomas Hirsch in Leutschach.
  • Foto: derWaltl
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Der Ärztemangel - vor allem im ländlichen Bereich - ist ein seit Jahren bekanntes Problem. Um jungen Ärzten die Arbeit in einer eigenen Praxis am Land schmackhafter zu machen, setzt man in Leutschach, unterstützt von der Gemeinde, verstärkt auf Ausbildung vor Ort.

LEUTSCHACH. Der beliebte Leutschacher Hausarzt Thomas Hirsch stammt selbst aus Graz und hat sich vor einigen Jahren weg von der einigermaßen geregelten Arbeitszeit und dem geregelten Einkommen in einer Klinik für das selbständige Führen einer Kassenpraxis am Land entschieden. Seine Erfahrungen und sein Wissen gibt er daher auch gerne an junge Kollegen weiter.

Landarzt-Luft schnuppern

„Es gibt viel mehr als Großstadt- und Spitalsmedizin!“, bringt es Hirsch auf den Punkt. So ist nun seit einigen Wochen die 26-jährige Kollegin Alina Pasterk bei ihm in der Praxis, um das echte „Landärzteleben“ kennen zu lernen. Die gebürtige Kärntnerin hat in Graz Medizin studiert und erweitert ihre Fähigkeiten um wichtige Basics, die man so, wie Hirsch und Pasterk bestätigen, im Studium nicht lernt.
Vor allem der Patientenkontakt, die beredte Grafensteinerin möchte Kinder- oder Allgemeinmedizinerin werden, bringt wertvolle Praxiserfahrungen, die in keinem Lehrbuch stehen, betont Pasterk. Das schöne am Landarztdasein sei es auch, dass Expertisen und Erfahrungen von den Patienten am Land sehr gerne angenommen werden und der intensive Patientenkontakt eine echte Bereicherung für beide Seiten sein kann.

Wichtige Erfahrungen

Die Praxiswochen sind dabei eine unbezahlbare Lehrzeit. „Zu meiner Zeit hat es sowas noch nicht gegeben, das hätte mir den Start in die Selbständigkeit sicher erleichtert!“, erklärt Thomas Hirsch. Eine starke Unterstützung dieser Praxiswochen wie bei Wohnung etc. kam dabei auch von der Gemeinde Leutschach.
Diese klinisch-praktischen Wochen tragen damit auch viel dazu bei, den latenten Landärztemangel in ganz Österreich zu bekämpfen. Alina Pasterk plant im Moment sich in der Obersteiermark anzusiedeln, hat aber die Südsteiermark und Leutschach sehr ins Herz geschlossen. „Natur, Weinberge, die freundlichen Leute – Leutschach ist ein herrliches Platzerl!“, schwärmt die angehende Medizinerin, die mit vielen neuen Erfahrungen und positiven Mut die nächsten Schritte in Richtung eigene Ordination gehen möchte: „Und danke an Thomas Hirsch für die Geduld und die tolle Zeit!“

Das könnte Sie auch interessieren:

Leutschach ist Zukunftsgemeinde-Landessieger
Die angehende Ärztin Alina Pasterk sammelt derzeit wertvolle Ehrfahrungen bei Hausarzt Dr. Thomas Hirsch in Leutschach.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen