Premiere des Films "Die Käferbohnenfrau" aus dem Roman „Grenzlinien - verlorene Heimat“. Wo: Schloss Spielfeld

Regisseurin Evelyne Lorenz (l.) und Kameramann Günter Simmerl (r.) leisteten in den letzten Monaten großartige Arbeit. Am letzten Drehtag wurde eine Szene mit einheimischen SchülerInnen gedreht. Ort: Die beliebte Aussichtswarte Kungota (Slo).
4Bilder
  • Regisseurin Evelyne Lorenz (l.) und Kameramann Günter Simmerl (r.) leisteten in den letzten Monaten großartige Arbeit. Am letzten Drehtag wurde eine Szene mit einheimischen SchülerInnen gedreht. Ort: Die beliebte Aussichtswarte Kungota (Slo).
  • hochgeladen von Josef Passat-Grupp

Der Kulturverein Spielfeld präsentiert im Schloss den Film „Die Käferbohnenfrau“. Premiere ist bereits am 18. Juni 2011.

In wenigen Tagen ist es soweit. Am 18. Juni ist Premiere des Films „Die Käferbohnenfrau“, der im Schloss Spielfeld an insgesamt sechs Abenden (siehe Termine) jeweils um 19.30 Uhr präsentiert wird. Man darf gespannt sein, denn im Streifen wirkten hauptsächlich Laiendarsteller aus der Region diesseits und jenseits der Mur mit. Einziger Profi war Moderator Dorian Steidl, der sich vom Engagement & Talent aller Beteiligten beeindruckt zeigte.
„Im September 2010 gab es das Casting, nun stehen wir vor der Premiere. Mit den Dreharbeiten meldeten sich immer mehr Leute, die mitspielen wollten. Es war einfach großartig“, freute sich Regisseurin Evelyne Lorenz, die übrigens auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptaufgabe von Kameramann Günter Simmerl bestand darin, die Drehorte ausfindig zu machen und in der Vielfalt der verschiedenen Einstellungen, den Film lebendig zu gestalten. Er sorgt auch für die passende Musik und den Filmschnitt. Der Reingewinn wird dem Kulturverein Spielfeld zur Verfügung gestellt.

Dr. Erhard Busek in Spielfeld zu Gast

Das Schloss wird bis zum Event auf Hochglanz gebracht. Denn einen Tag vor der Premiere (17. Juni, 16 Uhr) hält Dr. Erhard Busek, der ehemaliger Vizekanzler und Balkan- & Osteuropaexperte, einen Vortrag über das Thema „Neues Europa - Chancen Österreichs". Im Anschluss daran findet das Schlossfest statt.

Karten für die Veranstaltungen sind erhältlich beim Gasthaus Kaschl sowie in der Raiffeisenbank Spielfeld (beides Ortszentrum). Reservierungen: evelyn.schmidt@gmx.at sowie unter der TelNr.: 0676/5018910.

Termine:

17.6.2011 - 16 Uhr:
Vortrag Dr. Erhard Busek, anschließend Schlossfest mit „Florianer Tanzbodenmusi“.

18.6.2011 - 19.30 Uhr:
Premiere des Films „Die Käferbohnenfrau“ aus dem Roman „Grenzlinien - verlorene Heimat“ im Schloss Spielfeld.

19.6., 23.6. - 26.6.2011:
„Die Käferbohnenfrau“ aus dem Roman „Grenzlinien - verlorene Heimat“.
Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr im Schloss Spielfeld.

Wo: Leibnitz, Leibnitz auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen