Reh war Auslöser für Frontalzusammenstoß: Danke an die Einsatzkräfte

Nach ersten Erhebungen und Zeugenaussagen querte gegen 07:50 Uhr unmittelbar vor der Kollision zweier Pkw ein Reh die Fahrbahn. Daraufhin geriet ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Leibnitz mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 59-Jährigen aus dem Bezirk Leibnitz. Dabei wurde der 48-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Er wurde mittels Bergeschere von den Einsatzkräften der Feuerwehren Lang und Tillmitsch aus dem Fahrzeug befreit.
Nach der Erstversorgung wurde der 48-Jährige mit schweren und der 59-Jährige mit leichten Verletzungen ins LKH Wagna eingeliefert.
Das Reh verendete.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen