Arbeitsunfall in Deutschlandsberg
Schwere Verletzungen an Hydraulikpresse erlitten

Der verletzte Arbeiter wurde in das UKH Graz geflogen.
2Bilder
  • Der verletzte Arbeiter wurde in das UKH Graz geflogen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

Ein folgenschwerer Arbeitsunfall ereignete sich am Freitagvormittag, dem 13. Mai 2022, in Deutschlandsberg. Ein 58-Jähriger erlitt bei Arbeiten an einer Hydraulikpresse schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Graz geflogen werden.

DEUTSCHLANDSBERG. Tragisch endete ein Arbeitsunfall gestern für einen 58-Jährigen in Deutschlandsberg. Gegen 9:15 Uhr dürfte der Arbeiter soeben mit der Druckeinstellung einer Hydraulikpresse beschäftigt gewesen sein. Dafür dürfte er zwei Distanzblöcke aus Plastik übereinandergelegt haben. Auf seine Anweisung hin dürfte ein Arbeitskollege die Presse in Gang gesetzt haben.

Schwere Verletzungen

Aufgrund des hohen Drucks dürfte einer der Plastikblöcke weggeschleudert worden sein und den 58-Jährigen am Oberarm getroffen haben. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, sein Arbeitskollege leistete Erste Hilfe und verständigte die Rettungskräfte. Der Verletzte wurde vom Rettungshubschrauber ins UKH Graz gebracht.

Das könnte dich auch interessieren:

Im Video: Ein unverwechselbares Event wie eh und je

Roadshow Gewaltschutz eröffnete in Leibnitz
Der verletzte Arbeiter wurde in das UKH Graz geflogen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.