Rotes Kreuz
Seniorencafé gegen Einsamkeit in Leibnitz

4Bilder

Besonders rund um die Weihnachtszeit haben viele Personen mit Einsamkeit zu kämpfen. Auch wenn Angehörige zur Seite stehen, sind Kontakte zu anderen Menschen äußerst wichtig. Das Rote Kreuz Steiermark bietet mit dem Besuchs- und Begleitdienst und dem Seniorencafé in Leibnitz Möglichkeiten gegen die Isolation im Alter. 

Jemand kommt auf Besuch, einfach zum Plaudern, und bringt Abwechlungs in den Alltag: Das und noch viel mehr ist der Besuchs- und Begleitdienst des Roten Kreuzes Steiermark. Der Besuchs- und Begleitdienst trägt entscheidend zur Verbesserung der Lebensqualität von älteren Menschen bei und stellt somit auch eine Entlastung für pflegende und betreuende Angehörige dar. Diese Serviceleistung bietet das Rote Kreuz natürlich kostenlos an. In sechs steirischen Rotkreuz-Bezirken haben ältere Personen zudem die Möglichkeit SeniorenCafés zu besuchen. Im Jahr 2018 haben in Graz, Leibnitz, Feldbach, Trofaiach, Deutschlandsberg und Birkfeld über 1.900 Senioren diese Möglichkeit in Anspruch genommen.

Seniorencafé in Leibnitz

In Leibnitz findet das Seniorencafé jeden zweiten und letzten Dienstag im Monat statt. Von 14 bis 17 Uhr wird gemeinsam Zeit verbracht. Dabei ist der Grundablauf immer derselbe: Einstimmung mit Kaffee und Kuchen, danach wird gemeinsam musiziert. Je nach Jahreskreis und individuell an die Senioren angepasst, wird anschließend entweder gebastelt, das Erinnerungsvermögen gestärkt oder es werden Motorik-Übungen durchgeführt. Bei einer Jause und netten Gesprächen können die Senioren das „Café“ ausklingen lassen. Das Erleben von Geselligkeit und Gemeinschaft, das Knüpfen von neuen Kontakten und die Abwechslung zum Alltag schätzen die Besucher sehr. Frau Stoisser wurde durch eine Bekannte auf das Seniorencafé aufmerksam: „Die Mitarbeiter hier sind so herzlich. Die Gesellschaft macht den Nachmittag zu etwas Besonderem!“

Eigener Fahrdienst

Ein toller Service für Senioren ist der Fahrdienst von und zu den Seniorencafés. Es gibt die Möglichkeit, sich von ehrenamtlichen Rotkreuz-Mitarbeitern abholen und nach dem Treffen wieder nachhause bringen zu lassen. „Spontan würden mir noch mehr Senioren einfallen, die sehr gerne zum Café kommen würden, aber etwas abgelegener wohnen und deshalb auf ein Taxi angewiesen wären“, so Renate Neubauer, Leiterin des Seniorencafés in Leibnitz. Gerne würde man auch mehr Freiwillige, vor allem Fahrer, begrüßen. Unter der kostenlosen Nummer 0800 222 144 kann man sich umfassend über die Pflege- und Betreuungsangebote des Roten Kreuzes Steiermark sowie der freiwilligen Mitarbeit informieren.

Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.