Jetzt können die Bagger anrollen
Spatenstich für den Umbau der NMS Wildon (+Video)

<f>Gemeinsam mit Bgm. Helmut Walch</f>, LH-Stv. Michael Schickhofer, NAbg. Josef Muchitsch und Gemeinderäten erfolgte der Spatenstich.
41Bilder
  • <f>Gemeinsam mit Bgm. Helmut Walch</f>, LH-Stv. Michael Schickhofer, NAbg. Josef Muchitsch und Gemeinderäten erfolgte der Spatenstich.
  • Foto: Waltraud Fischer
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Nach langem Tauziehen erfolgte der Spatenstich für den Umbau/Sanierung der NMS Wildon.

Die Sonne schien vom Himmel, die Steiermark-Fahne wehte, und Bgm. Helmut Walch aus Wildon konnte seine Tränen der Erleichterung nicht verbergen: Im Beisein von LH-Stv. Michael Schickhofer, NAbg. Josef Muchitsch, NAbg. Josef Riemer sowie Gemeinderäten, Bauverantwortlichen, Ehrengästen und Gemeindemitarbeitern erfolgte am Montagmittag der langersehnte Spatenstich für den Umbau der NMS Wildon, der von den Schülern und Lehrern mit Gesang eröffnet wurde.

Neue Lernlandschaft

Insgesamt werden 10,6 Millionen Euro in den Umbau bzw. die Sanierung investiert und die 1962 erbaute NMS Wildon in eine höchst moderne Bildungseinrichtung mit vielen Nutzungsmöglichkeiten verwandeln. Hinzu kommt auch ein neuer Turnsaal (der alte stammt aus dem Jahr 1968). "Ich danke allen, die hinter dem Projekt stehen und dafür gestimmt haben. Danken möchte ich den zuständigen Referenten GR Josef Hirschmann (Pro Wildon), der in den letzten Wochen immer zu mir stand. Es ist heute ein schöner Tag für mich, und dass der Spatenstich jetzt so schnell erfolgen konnte, ist LH-Stv. Michael Schickhofer zu verdanken, der als Gemeindereferent die finanzielle Hauptlast trägt", brachte Bgm. Helmut Walch seine Freude sichtlich zum Ausdruck und sprach auch anfängliche Schwierigkeiten "in der Wegfindung" an.
Dass den Wildonern immer wieder eine dringend notwendige Sanierung der NMS in Aussicht gestellt wurde, kann auch Dir. Walter Kölli, der bereits jahrzehntelang an der Schule ist, bestätigen.

Bgm. Helmut Walch:
"Die Schule ist bis auf den letzten Nagel ausgeräumt, die Bauarbeiten für die NMS können beginnen."

Gerüstet für die Zukunft

"Für mich war mit dem Tag, als ich 2015 als Bürgermeister in Wildon antrat, klar, dass etwas gemacht werden muss. Kinder sind unser größtes Gut, und Kinderlachen ist das Schönste, das wir auf Erden haben. Ordentliche Bildungsstätten liegen mir sehr am Herzen", so Walch, der betont: "Die Marktgemeinde Wildon kann stolz sein auf ihre Mitarbeiter. Alle waren mit Eifer dabei und haben in den letzten Wochen Großartiges geleistet. Die Schule ist bis auf den letzten Nagel ausgeräumt, die Bauarbeiten können beginnen."
"Ich danke allen, die an der Umsetzung des Projektes mit Herz mitgewirkt haben. Es gibt für uns alle nichts Wichtigeres, als dass unsere Kinder tolle Möglichkeiten haben, sich zu entfalten", unterstrich LH-Stv. Michael Schickhofer unter seinem Motto "Kinderaugen strahlen lassen".
Das Ziel für die Fertigstellung des Projektes ist sportlich. "Ich wünsche mir, dass Schule und Turnsaal im Dezember abgeschlossen sind", so Bgm. Walch.
Detail am Rande: Der Gemeinderatsbeschluss für die Umsetzung des geplanten Projektes in Wildon war mit 12:10 Stimmen ein knappes Spiel. Gegenstimmen: 2 FPÖ, 7 ÖVP und 1 Grüne.

KOMMENTAR dazu: Der volle Einsatz hat sich gelohnt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen