Tanz, Tracht und viel Tradition

Tausende Besucher stürmen alljährlich den Bauernbundball in der Grazer Stadthalle.
  • Tausende Besucher stürmen alljährlich den Bauernbundball in der Grazer Stadthalle.
  • Foto: Fischer
  • hochgeladen von Eva Heinrich

Man muss kein Tänzer sein, um ein Fan des größten steirischen und sogar österreichischen Ballevents zu sein. Viele kommen nämlich einfach nur, um zu schauen – besticht der Bauernbundball doch durch seine vielen musikalischen, kulinarischen und modischen Highlights und ist damit längst zum fixen Treffpunkt Tausender Balltiger geworden. Eröffnet wird der 68. Bauernbundball am 24. Februar von Startänzer Willi Gabalier, der mit Schülern der landwirtschaftlichen Schulen mit einer "flotten und fetzigen" Eröffnung die Choreografie aus dem Vorjahr noch überbieten möchte. "Es ist sehr spannend, mit so vielen jungen Menschen, die sich nicht kennen, zusammenzuarbeiten und ihnen die Freude am Tanzen zu vermitteln", freut sich Gabalier auf seine Aufgabe.

Kassen klingeln im Takt

"Neben der Unterhaltung ist der Bauernbundball auch ein großer Wirtschaftsmotor", erklärt Bauernbunddirektor Franz Tonner. In Summe werden durch den Ball 4,4 Millionen Euro umgesetzt und zwar in den Branchen Gastronomie, Hotellerie und vor allem in der Mode. "Es freut uns, dass 100 Prozent der Besucher tatsächlich in Tracht kommen", so Tonner, dem es wichtig ist, auf Brauchtum und Regionalität zu setzen.

Beeindruckende Zahlen

Und liest man die folgenden Zahlen, ist klar, warum der Bauernbundball die größte Veranstaltung seiner Art ist: Auf 33.000 Quadratmetern werden insgesamt 62 Kilometer Kabel verlegt. Auch 2.600 Quadratmeter Holz werden verbaut und 2.200 Scheinwerfer sorgen für die richtige Beleuchtung. "Wir möchten bei der Logistik keine Engstellen und haben einige Punkte aus den vergangenen Jahren optimiert", so Tonner, der sich auf die 16.000 Besucher freut. Für diese werden 50.000 Gläser, 20.000 Teller, 8.000 Flaschen steirischer Wein, 20.000 Bierflaschen und 8.000 Flaschen Mineralwasser aufgetischt. Prost, Mahlzeit!

Leibnitzer dabei

Auch der Bezirk Leibnitz ist beim Bauernbundball vertreten. "Einige Betriebe sind in der Stadthalle wieder mit dabei", informiert Gerald Holler, Bauernbund-Bezirksobmann. Weiters werden über den Leibnitzer Bauernbund jährlich rund 800 Eintrittskarten verkauft. "Ich schätze, dass ca. 1.000 Gäste aus unserem Bezirk am Ball teilnehmen", so Holler, der sich dieses gesellschaftliche Highlight nicht entgehen lässt. "Ich gehe gern hin, da man viele Bekannte trifft und auch neue Kontakte knüpfen kann. Ich freue mich schon wieder drauf", so Holler.

Zum steirischen Ballkalender 2016/17 geht's HIER.

Autor:

Eva Heinrich aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.