Cathy, mein bester Freund
Therapiehund im Kindergarten Wagna

Therapiehund "Cathy" besuchte kürzlich die Kinder im Kindergarten Wagna.
  • Therapiehund "Cathy" besuchte kürzlich die Kinder im Kindergarten Wagna.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

In der Eulengruppe des Kindergartens Wagna entstand ausgehend einer Großeltern-Initiierung ein wunderbares Projekt mit einem Therapiehund. Elementarpädagogin Andrea Haas lud daraufhin Ursula Pratter mit ihrem Therapiehund "Cathy" in den Kindergarten ein. Vermittelt wurden Verhaltensregeln „Wie verhalte ich mich richtig, wenn ich einen Hund begegne“, der Aufbau von Vertrauen und Selbstwertgefühl, sowie die Förderung von Kooperation und Verantwortungsbewusstsein. „Der Besuch eines Hundes mit Therapieausbildung hat einen positiven Einfluss auf die Seele. Tiere geben das Gefühl geliebt zu werden, ohne zu fordern. Sie werten nicht, kritisieren nicht und stellen keine Anforderungen. Wo das Tier den Menschen so annimmt wie er ist, kann auch der Mensch beginnen sich so anzunehmen wie er ist“, so Ursula Pratter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen