Theresa Unger reist mit ihrer Ukulele um die Welt

Theresa Unger beim Freitauchen in Indonesien.
9Bilder
  • Theresa Unger beim Freitauchen in Indonesien.
  • hochgeladen von Eva Heinrich

Theresa Unger aus Mitterlabill (Marktgemeinde Schwarzautal) ist eine echte Weltenbummlerin. Seit ihrer Matura unternimmt sie regelmäßig Rucksack-Reisen – und das völlig alleine.

Die Welt erkunden

"Nach meiner Matura war ich für zehn Monate in Neuseeland, Australien und Indonesien", erzählt die 22-jährige Studentin. Die nächste Reise führte sie für dreieinhalb Monate nach Kirgisistan, Tadschikistan und Usbekistan. "Ich habe Russisch gelernt und wollte es so noch vertiefen", erzählt die reiselustige Studentin. Die letzte Reise unternahm sie im Sommer. Diesmal ging es für zweieinhalb Monate nach Grönland. Ihre Reisen unternimmt sie nur mit Handgepäck – mehr als acht Kilo hat sie nie dabei. Dabei mit eingerechnet ist schon das Zelt, in dem sie in dieser Zeit schläft, sowie Matten, Kleidung und ihre Ukulele.

Herzliche Menschen

Gefragt, ob sie nicht von einem mulmigen Gefühl begleitet wird, wenn sie als junge Frau allein durch die Welt reist, gibt sie Auskunft: "Es kommt immer darauf an, wo es hingeht. In Indonesien habe ich sehr viele herzliche Leute kennengelernt. In Zentralasien ist es allein schwierig." Brenzlige Situationen habe es gegeben, etwas Schlimmes sei allerdings noch nicht passiert. So spontan wie sie sind auch ihre Reisen. Wie genau die Route durch das jeweilige Land aussieht, ist vor Reisebeginn nicht klar. "Ich bin da nicht festgelegt. Aber mittlerweile informiere ich mich vorab über die Sehenswürdigkeiten und suche mir dann ein oder zwei aus, die ich mir anschaue", so Theresa Unger.

Vorträge über ihre Abenteuer

Ihre Erlebnisse hält sie in einem Reisetagebuch und einem Blog fest. Mittlerweile hält sie auch Vorträge über ihre Abenteuer. "Die erste Reise habe ich von meinem Ersparten finanziert. Mittlerweile finanziere ich meine Reisen durch die Vorträge", freut sich Theresa darüber, dass so großes Interesse an ihren Erlebnissen da ist. Ideen für das nächste Reiseabenteuer hat sie schon viele im Kopf. "Ich verrate es allerdings noch nicht, da es sich noch ändern kann. Fix ist es erst, wenn ich die Flugtickets gekauft habe", schmunzelt die Weltenbummlerin. Los geht die nächste Reise voraussichtlich im April des nächsten Jahres. Ihre Familie sieht ihre Reisen mittlerweile gelassen. "Sie vertrauen einfach darauf, dass alles gut geht", so Theresa Unger. 

Alle Fotos: Theresa Unger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen