Vernissage von Ulrike Königshofer in Leibnitz

Am Freitag, dem 7. Juni wird zur Vernissage der Ausstellung "Über das Nichts" mit Ulrike Königshofer in die Galerie Marenzi geladen.

LEIBNITZ. Die Ausstellung begibt sich an die Grenzen unserer Wahrnehmung und beschäftigt sich damit, was wir sehen oder hören, wenn nichts da ist, das wir wahrnehmen könnten. Gerade da, wo das Sehsystem nicht mehr funktioniert, wird dessen eigener Mechanismus sichtbar. Dort, wo man nicht sieht, sieht man, wie das Sehen selbst funktioniert.
Doch auch wo technisch kein Signal ist, das hätte aufgezeichnet werden können, nimmt der Betrachter diese Abwesenheit als eigenständige Empfindung wahr. Für unsere Sinne ist das Ausbleiben von Information nicht Nichts. Die Leere oder Stille können starke Qualitäten erzeugen, die als etwas ganz Eigenständiges empfunden werden - etwa die Schwärze der Nacht oder die Stille eines Museumsraumes.

Zur Künstlerin

Ulrike Königshofer wurde 1981 in Koglhof / Stmk. geboren und lebt und arbeitet in Wien. Sie besuchte die Ortweinschule Graz und studierte an der Universität für angewandte Kunst in Wien, danach folgten Aufenthalte in Paris, New York, Neufundland und kürzlich Triest. Sie zeigte Einzelausstellungen u.a. im „Austrian Cultural Forum New York“ und der „Halle für Kunst und Medien“ in Graz und wurde u.a. mit dem Österr. Staatstipendium für bildende Kunst ausgezeichnet.

Autor:

Eva Heinrich aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.