Zehn Jahre Frauenberatungsstelle Leibnitz

Zehn Jahre Frauenberatungsstelle in Leibnitz: Bgm. Helmut Leitenberger bei der Ausstellungseröffnung.
8Bilder
  • Zehn Jahre Frauenberatungsstelle in Leibnitz: Bgm. Helmut Leitenberger bei der Ausstellungseröffnung.
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Vor zehn Jahren wurde in der Bezirksstadt Leibnitz im kleinen Rahmen mit dem Aufbau einer Frauenberatungsstelle begonnen. Mittlerweile ist die Einrichtung in der Karl-Morre-Gasse 11 für viele Frauen, egal welcher Herkunft, Bildung und Religion, zu einer unverzichtbaren Anlaufstelle geworden.


Zwölf Mädchen und Frauen

Anlässlich des Bestandsjubiläums wurde am Donnerstag eine Fotoausstellung eröffnet, die zwölf Mädchen und Frauen aus der Region zeigt. "Wir wollen damit aufzeigen, dass Mädchen und Frauen nicht unterschiedlicher sein könnten und doch viele Gemeinsamkeiten haben", erläutert Sandra Jakomini von der Frauenservicestelle. "LAbg. Bernadette Kerschler, Bgm. Helmut Leitenberger und Gemeinderätin Maria Höggerl haben uns persönlich ihr Lob ausgesprochen und Frauenlandesrätin Ursula Lackner hat bereits ihren Besuch angekündigt", freut sich Jakomini.
Als Fortsetzung der Ausstellung wird aus den zwölf Bildern bis Ende des Jahres ein Kalender im A3-Format entstehen, der in der Frauenberatungsstelle erstanden werden kann. Der Erlös daraus kommt wiederum Frauenprojekten zugute. "Wir sind für jede Unterstützung sehr froh", dankt Jakomini auch der Stadtgemeinde Leibnitz für die finanzielle Hilfe.

Wichtige Anlaufstelle

"In der Zeit, wo die Flüchtlingswelle in Leibnitz sehr spürbar war, hat die Frauenberatungsstelle wertvolle Dienste geleistet", schätzt Bgm. Helmut Leitenberger das Engagement. "Es ist gut, dass es eine Anlaufstelle für die Sorgen und Probleme der Frauen gibt und die Frauenberatungsstelle Leibnitz hat sich seit der Gründung sehr gut in der Bezirksstadt etabliert."

Ausstellung in der Frauenberatungsstelle

Zwölf Frauen aus der Südsteiermark haben sich als Models zur Verfügung gestellt und so sind zwölf tolle Fotos entstanden, die ab nun werktags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr in den Räumen der Frauenberatungsstelle Leibnitz, in der Karl-Morre-Gasse 11, zu besichtigen sind.
Aus den zwölf Fotos wird Ende des Jahres ein Kalender im A3-Format entstehen, der in der Frauenberatungsstelle erstanden werden kann. Gerne werden auch größere Bestellungen (ev. in Hinblick auf Weihnachten) entgegen genommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen